Lexikon des unnützen Wissens
Als die Philippinen zu Österreich gehörten

Morgen (12. Juni) feiert man auf den Philippinen den Unabhängigkeitstag. Der Inselstaat war einst in spanischer Hand - daher sein Name. Denn benannt ist er nach dem spanischen Thronfolger und späteren König Philipp II. Und der war ein Habsburger - womit die Philippinen einst quasi zu Österreich gehörten.

Die Mongolei war nie österreichisch, ich weiß aber trotzdem, was deren Name bedeutet. "Mengu" heißt in der Sprache der Ureinwohner "tapfer" - es ist also das "Land der Tapferen".

In Katar gibt es wenig (Süß)Wasser - das Emirat ist ja auch ein Wüstenstaat. Der Name leitet sich dennoch vom arabischen "qatra" ab - und das bedeutet "Tropfen".

Der Name Dänemarks kommt dagegen von den Worten "Tanne" und "Mark", und steht somit für eine mit Tannen bewaldete Grenzregion.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen