Beschluss: Schulsozialarbeit weiterhin gesichert

Erfreut: Landesrätin U. Lackner setzt sich für die Schüler ein.
  • Erfreut: Landesrätin U. Lackner setzt sich für die Schüler ein.
  • Foto: SPÖ/Sudy
  • hochgeladen von Stefan Haller

Gute Nachrichten für die steirischen Schüler. Die Landesregierung hat kürzlich die Mittel für weitere drei Jahre Schulsozialarbeit in allen sieben steirischen Bildungsregionen beschlossen. „Damit bekommen Pflichtschüler auch weiterhin jedes Jahr rund 65.500 Stunden zusätzliche Unterstützung“, zeigt sich Bildungslandesrätin Ursula Lackner erfreut. Die Schulsozialarbeit soll dabei helfen, dass Schüler ihr individuelles Leben besser bewältigen können und in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und ihrer Kompetenzen unterstützt werden. 41 Vollzeit-Stellen werden durch das Ressort Bildung und Gesellschaft in Kooperation mit den regionalen Sozialhilfeverbänden und der Stadt Graz finanziert. Insgesamt sind mehr als 60 Schulsozialarbeiter an mehr als 100 Schulstandorten im Einsatz. „Nirgendwo sonst in ganz Österreich kümmern sich so viele Schulsozialarbeiter an so vielen Schulen so intensiv um so viele Schüler“, so Lackner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen