Bioland Steiermark mit Luft nach oben

In Sachen Bio-Landwirtschaften liegen andere Bundesländer besser.
Der Trend Richtung "Bio" ist unverkennbar, auch von den Konsumenten wird Gutes und Nachhaltiges aus der eigenen Region immer stärker nachgefragt.
Und dennoch scheint die Entwicklung in diesem Bereich zu stocken - zumindest, wenn man den Grünen Glauben schenkt (siehe Story oben).
Die Steiermark, die sich den "Bio-Weg" immer wieder auf die Fahnen heftet, liegt dabei im Österreich-Vergleich gar nicht so gut. Rund 3.500 Biobetriebe gibt es in unserem Bundesland, vergleichbare Länder liegen da besser: So hat Salzburg über 3.650 Betriebe, Oberösterreich gar über 4.000. Der Anteil an Biobetrieben gemessen an der Gesamtzahl der landwirtschaftlichen Betriebe liegt bei uns auch nur bei 11,6 Prozent, in Salzburg ist es mehr als ein Drittel, in Oberösterreich sind es immer noch 14,5 Prozent. Ähnlich sind die Verhältnisse auch bei den durch Biobetriebe genutzten landwirtschaftlichen Flächen.

Autor:

Roland Reischl aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.