Buslinie 62E: Öffi-Fahrplan sorgt für Ärger

Bitte einsteigen: Das heißt es in der Buslinie 62 montags bis freitags und samstags bis Mittag. Danach steht der Bus still.
3Bilder
  • Bitte einsteigen: Das heißt es in der Buslinie 62 montags bis freitags und samstags bis Mittag. Danach steht der Bus still.
  • Foto: Prontolux
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

"Wir werden völlig im Stich gelassen", erzählt ein WOCHE-Leser, als er von den öffentlichen Verkehrsmitteln in Straßgang und Puntigam berichtet. Konkret geht es um die Buslinie 62, deren Strecke von der Carnerigasse nach Puntigam führt, an Wochenenden – diese gibt es nämlich nicht. "Im September wurde diese für zwei Monate probeweise von Puntigam bis Webling eingeführt und dann wieder eingestellt", erzählt der enttäuschte WOCHE-Leser stellvertretend für die Anrainer und Nutzer dieser Linie.

Nicht zumutbare Situation

"Ja, leider, wir haben den Bus 62E eingestellt, hätten die Linie aber gerne fortgesetzt", erzählt Wolfgang Wehap, Verkehrsreferent aus dem Büro von Verkehrsstadträtin Elke Kahr. "Die Auslastung war aber zu gering, um eine Fortführung zu ermöglichen."
Dies wollen die Anrainer aber so nicht akzeptieren. "Eine zweimonatige Probephase ist einfach zu kurz. Es braucht mehr Zeit, bis so etwas angenommen wird", erzählt der WOCHE-Leser. Außerdem werde beispielsweise in der Gradnerstraße ein Wohnpark mit 150 Wohnungen gebaut, den Menschen aber kein Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verfügung gestellt. "Wir müssen eine halbe Stunde zu Fuß gehen, um am Wochenende mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren zu können."

Drei Passagiere sind zu wenig

Die geringe Auslastung wird auch vonseiten der Holding Graz bestätigt. "Die Annahme durch die Grazer lag deutlich unter den Erwartungen", erklärt Holding-Graz-Konzernsprecher Gerald Zaczek-Pichler. So seien im Schnitt nur drei Passagiere in der Buslinie 62E mitgefahren.
Interessant ist der Vergleich zu den anderen Öffi-Linien in Graz: Die Straßenbahnlinie 7 ist mit 46.000 Passagieren täglich die meistgenutzte Strecke, bei den Bussen hat die Linie 40 mit 14.000 Fahrgästen pro Tag die Nase vorn.

Lösung im Herbst 2019?

Dennoch soll sich aber etwas ändern: Durch das Gesamtkonzept Öffentlicher Verkehr für Graz-West soll die Linie 62 ab September 2019 den Vollbetrieb aufnehmen und somit auch an Samstagnachmittagen und Sonntagen fahren. "Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kontrollgremien und die Eigentümerin Stadt Graz", heißt es von der Holding.
"Die derzeitige Lage ist nicht sehr tröstlich, daher werden wir an einer schnelleren Lösung arbeiten. Vielleicht ergibt sich auch vor Herbst 2019 eine für Anrainer begrüßenswerte Vorgehensweise", meint Wehap.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen