Ausstellungseröffnung
"Das afghanische Mädchen" in Graz

Eine neue Ausstellung in der Messe Graz zeigt ab heute die Fotografien von Steve McCurry.
3Bilder
  • Eine neue Ausstellung in der Messe Graz zeigt ab heute die Fotografien von Steve McCurry.
  • Foto: atelierjungwirth.com /Steve McCurry
  • hochgeladen von Ludmilla Reisinger

Das Grazer Fotograf Christian Jungwirth hat gemeinsam mit dem US-amerikanischen Fotografen Steve McCurry dessen bislang größte Ausstellung in Graz geplant. Unter den bis zu sechs Meter hohen, beleuchteten Fotos ist auch das berühmte "afghanische Mädchen", das es 1985 sogar auf das Cover des National Geographic schaffte. Zu sehen bis 19. September 2021.

In der Messehalle A ist es düster. In der Dunkelheit schweben riesige Umrisse, doch Einzelheiten sind nicht zu erkennen. Der Boden fühlt sich beim Gehen seltsam an, so als würden einem gleich die Sohlen picken bleiben. Dann geht das erste Licht an. Ein Mädchen starrt den Besucher mit großen, grünen Augen an. Gut sechs Meter hoch ist das Porträt, dessen satte Farben sich auf dem Boden widerspiegeln als wäre er von einem trüben Wasserfilm bedeckt. 

Er habe den Effekt einer nassen Skyline erreichen wollen, beschreibt Christian Jungwirth diese Spiegelungen, als er die Ausstellung eröffnet. Deshalb also der klebrige Boden. Die Schau auf gut 2.200 Quadratmetern nennt sich "Colors" und ist genauso farbenfroh, wie ihr Titels es verspricht. So ist erwartet Besucher etwa das stechende Blau des Meeres an der Südküste von Sri Lanka, in dem Fischer auf traditionelle Art ihre Leinen auswerfen. Oder aber auch das satte Beige des Schals, den sich ein afghanischer Flüchtling umgeschlungen hat, hinter ihm erstreckt sich graue Wüste. Insgesamt 126 Arbeiten sind in der Messehalle A zu sehen, jeweils zwischen drei und sechs Meter hoch. 

1995 nahm McCurry dieses Bild von traditionellen Fischern in Sri Lanka auf.
  • 1995 nahm McCurry dieses Bild von traditionellen Fischern in Sri Lanka auf.
  • Foto: atelierjungwirth.com /Steve McCurry
  • hochgeladen von Ludmilla Reisinger

Über Steve McCurry

Hinter diesen ausdrucksstarken Portraits steht der US-amerikanische Fotograf Steve McCurry, der als einer der bekanntesten Fotografen der zeitgenössischen Fotografie gilt. Seine Reisen führten ihn nach Indien, aber auch nach Afghanistan, Sri Lanka und in die Mongolei. Die dabei entstandenen Porträtfotos sind nicht nur farbenfroh, sondern strahlen auch Authentizität und Würde aus. McCurry könne das "menschliche Element" gut einfangen, sagt Jungwirth. Dafür wurde der Fotograf auch mehrmals ausgezeichnet: 1985 gewann er etwa den Preis für das beste Pressefoto – und das gleich in vier Disziplinen. Zahlreiche weitere folgten. Jetzt ist sein Hauptwerk auch in Graz zu sehen und ein Bild sticht besonders heraus. 

Steve McCurry ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Fotografen.
  • Steve McCurry ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Fotografen.
  • Foto: McCurry
  • hochgeladen von Ludmilla Reisinger

Das Mädchen mit dem roten Schal

Denn Michael Jungwirth hat auch McCurrys wohl bekanntestes Foto für seine Ausstellung ausgewählt. Es ist das eingangs erwähnte Mädchen mit den grünen Augen, dessen Foto im Juni 1985 auf der Titelseite des National Geographic erschien. Mittlerweile gilt das Bild als das weltweit am öftesten publizierte Porträt einer Privatperson und wurde millionenfach abgedruckt. Das abgebildete Mädchen selbst blieb lange namenlos, erst 17 Jahre später fand McCurry die zu diesem Zeitpunkt schon verheiratete Sharbat Gula wieder und machte erneut ein Foto von ihr. Gula ist Jahre später kaum wiederzuerkennen, nur ihre Augen sind noch gleich durchdringend wie früher. Beide Bilder stehen in der Ausstellung in riesenhaften, leuchtenden Versionen übrigens direkt nebeneinander 

McCurry selbst war zu Eröffnung nicht anwesend. Der Fotograf werde aber, sobald wie möglich nach Graz kommen, kündigt Jungwirth an. Bis dahin laden seine Bilder aber schon einmal zum Stehenbleiben und Versinken ein. Zu sehen sind sie noch bis 19. September. 

Mehr Information:

„colors“ by Steve McCurry

Wo: Messe Congress Graz, Halle A 
Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag, Sonntag 10 bis 18 Uhr sowie Donnerstag, Freitag 12 bis 20 Uhr
Ticketbezug vor Ort und über oeticket.
www.stevemccurrygraz.com

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen