Die Opern-Feuerwehr und ihr eiserner Vorhang für den Ernstfall

3Bilder

7.806 Einsätze bewältigten die 1.309 Grazer Feuerwehrleute im Jahr 2014. Um dafür einmal ein Danke zu sagen, sucht die WOCHE noch bis zum 10. November die beliebteste Feuerwehr der Steiermark (Infos zur Wahl: siehe unten).
Und das ist auch Grund genug für uns, einmal den Feuerwehrleuten in der Landeshauptstadt genauer auf die Finger zu schauen und der Betriebsfeuerwehr der Grazer Oper einen kleinen Besuch abzustatten. "34 Leute umfasst unsere Betriebsfeuerwehr. Die Mannschaft besteht hauptsächlich aus Bühnen-, Beleuchtungs- und Haustechnikern“, erklärt Helmut Wallner. Der Waffenmeister und Pyrotechniker des Hauses ist schon seit 31 Jahren bei der Betriebsfeuerwehr, seit 1998 ist er Kommandant der Truppe.

Der Abend der Vorstellung
Bei jeder Vorstellung sind vier Leute im Einsatz, die von fixen Plätzen aus für den Brandschutz verantwortlich sind. Der Gruppenkommandant des Abends koordiniert dabei drei Posten: die Brandmeldezentrale, einen Posten im Bühnenbereich und einen am sogenannten "Schnürboden", von wo aus die Vorhänge und Seilzüge gesteuert werden. "Im Ernstfall können wir den Bühnenraum vom Publikumsraum mit dem „Eisernen Vorhang“ trennen", so Wallner, „Gott sei Dank ist das in meiner fast 20-jährigen Dienstzeit noch nicht vorgekommen, außer bei einer Übung“.
In seiner Dienstzeit kam es nur zu kleineren Unfällen, wie eine brennende WC-Rolle oder ein Mistkübel in Flammen. Dass sich die Ernstfälle in Grenzen halten, liegt sicher auch an den Vorbeuge-Maßnahmen von Wallner und seinem Team: "Im Ernstfall müssen wir 1.300 Zuseher schnellstmöglich aus dem Haus bringen. Unser Hauptaugenmerk liegt deswegen auf dem vorbeugenden Brandschutz. Das fängt bei der Schulung der Mitarbeiter an und reicht bis zur regelmäßigen Kontrolle der Fluchtwege."

*Alles über die Wahl zur Feuerwehr des Jahres!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen