Domrep Dez. 2013 " Karibischer Traum "

Hotelstrand
20Bilder

Der Kalender zeigte den 29.November als meine Frau und ich den Air-Bus 340 am Airport Puerta Plata verließen. Die Uhr zeigte 15h10 Ortszeit und in knapp 4 bis 4 einhalb Stunden werden wir im gebuchten Hotel eintreffen.Die angenehmen Temperaturen versüßten uns die Anreise nach " Las Terrenas ". Die Sonne war längst am Horizont veschwunden als wir die Hotelzimmertür öffneten. Vierzehn Tage nur Sonne Sand und Meer und vieleicht das eine oder andere Abenteuer waren unsere Vorstellungen. Wow ,war das ein Anblick am nächsten Morgen ,so einen Strand hatten wir beide noch nie vor uns. Im Katalog könnte man keinen schöneren finden, absolutes karibisches Feeling. Puderzuckersand türkisblaues Wasser , Rum, Merenqge ,All inklusive ,Urlauberherz was willst du mehr ? Unser absolutes High Light erlebten wir schon am vierten Tag als wir zu den Wasserfällen von " El Limon " ritten. Auf einer Schauplantage durften wir Zuckerrohr , Kaffee, kakao, Bananen und Honig probieren. Am Heimweg machten wir bei einer einheimischen Spelunke halt wo wir zu sechst den Tag bei viel viel Rum revue passieren liesen.Den Nationalpark " Los Haitisses " soltle man sich auf keinem Fall entgehen lassen.wir durchstreiften die Höhlen der Ureinwohner ( Taiinos ) machten per Boot halt mitten in den Mangroven,am Rückweg begleiteten uns Fregattvögel und Pelikane. Der "Playa Rincon" soll ja angeblich der zweitschönste Strand der Karibik sein. Ja,Ja das ist ja schon kitschik ,da bleibt einen der Mund offen.Zwei einhalb Sunden Autofahrt und wir betraten den Hauptplatz von Santo Domingo.Die Kadetrale das Kolumbusmuseum, der Hafen, die Altstadt und was mir am meisten gefiel, ein "Hard Rock Cafe",.Viele Sonnenstunden am Strand,Spaziergänge im heissen Sand, Fische beobachten im Riff,tolles Essen bei Einheimischen und viele kleine schöne Momente ließen die Tage viel zu schnell vergehn. Am vorletzten Tag fuhren wir zu" Teufelsloch" ein unglaubliches Naturschauspiel. Aus einem Felsspalt schießt im ca. 30 sec. Takt eine Wassefontäne 20 Meter in den Hmmel, ein sogenanter kribischer Geysir. Die An und Rückfahrt durch den Dschungel war schon was für geschulte Geländewagenfahrer. Vorbei an Nonibäumen, Kakaopflanzen und vielerlei Früchten gings zurück ins Hotel.Andrea und ich saßen beim Frühstück als uns Susi aus Regensburg vom gegenüberliegenden Tisch zurief,Flug Air - Berlin , Morgen 14. Dez. 17h40 Ortszeit Puerta Plata ,. Alles im allen haben Andrea und ich ein weiteres schönes Urlaubsland kennen gelernt und Freunde gefunden, die auch unserer Meinung sind. Die dominikanische Republik , ein karibischer Traum.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen