Ein Jahr "Graz repariert": Die Bilanz ist äußerst positiv

Stolz auf das Netzwerk "Graz repariert": Judith Schwentner (4.v.l.) und die zahlreichen Partner
  • Stolz auf das Netzwerk "Graz repariert": Judith Schwentner (4.v.l.) und die zahlreichen Partner
  • Foto: Foto/Foto Fischer
  • hochgeladen von Christoph Hofer

"Reparieren ist das neue Kaufen": Davon ist nicht nur Umweltstadträtin Judith Schwentner überzeugt, sondern auch immer mehr Grazer.

GRAZ. Seit mittlerweile einem Jahr gibt es das Netzwerk "Graz repariert" und die Zahlen sprechen dafür, dass immer mehr Menschen dazu übergehen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Das Ziel der Projektleiter von Stadt Graz und der ARGE Abfallvermeidung ist schließlich die Anzahl an Reparaturen in der Murmetropole zu steigern, in dem die Bürger über lokale Reparaturbetriebe informiert werden. "Die Menschen besitzen 27 Millionen Elektrogeräte und durchschnittlich 1,26 Handys. Da fällt genügend Schrott an. Zu oft werden die Geräte aber unverzüglich weggeworfen", umreißt Schwentner die Problematik. 

33 Netzwerk-Mitglieder

Innerhalb der vergangenen zwölf Monate ist "Graz repariert" stark gewachsen: Im Zuge einer noch laufenden Masterarbeit, die am Institut für Produktion und Logistik der Karl-Franzens-Universität Graz entsteht, wurde erhoben, dass aktuell 33 Mitglieder Teil des Netzwerkes sind. Diese teilen sich auf die Branchen HIFI, IT und Büro, Textil und Leder, Haushaltsgeräte, Fahrrad, Möbel, Uhren und Sonstige auf. "Auch im Bereich der Arbeitsplatzsicherung gibt es erfreuliche Zahlen. So gibt es 118 Mitarbeiter in den genannten Betrieben, die die Geräte reparieren", berichtet Christopher Fleck um Grazer Umweltamt. Innerhalb der Unternehmen nehme die Vernetzung zu, "schließlich können gewisse Geräte oft nicht von einer einzigen Firma repariert werden." 

Reparaturförderung wirkt

Als Erfolgsrezept hat sich dazu auch die Reparaturförderung herauskristallisiert. "Wir waren als Stadt Graz im November 2016 europaweiter Vorreiter. Ziel ist es durch Reparatur die Menge an anfallenden Elektroschrott zu verringern und die Produktion von Neugeräten einzudämmen", wird Schwentner deutlich. Allein im Vorjahr förderte die Stadt etwa 1.000 Reparaturen. "Heuer waren es allein bis September schon 2.000. Bis Jahresende wird sich dieser Wert noch auf 3.000 erhöhen", ist Christopher Lindmayr von der Abteilung für Abfallwirtschaftscontrolling sicher. Bei 73 Prozent der Reparaturen handelt es sich übrigens um ein Handy, eine Kaffeemaschine, eine Waschmaschine oder einen Geschirrspüler. Wer selbst ein kaputtes Gerät daheim hat, kann übrigens ganz einfach erheben, wo sich das nächste Reparaturgeschäft befindet. "Man geht ganz einfach auf www.grazrepariert.at, gibt das Gerät ein und erhält sofort die relevanten Betriebe, die sich in der Nähe befinden. Dazu gibts auf der Website auch Reparatur- und Einkaufstipps", erklärt Ulrike Kabosch von der ARGE Abfallvermeidung.

Die Mitgliederliste von "Graz repariert" im Überblick:

  • Muchar Upcycles
  • Heels on Wheels
  • Hirschmann NH Service GmbH
  • R.U.S.Z. Graz
  • Schi Rie GmbH
  • Jura Store Graz
  • TSF Technisches Service
  • VLK Elektronikmeisterwerkstätte
  • Famulus Maschinen- und Techn. Geräte GmbH
  • B&S Videotechnik
  • Fernsehservice Fischer
  • Lisec Franz- TV und Fernsehtechnik
  • Foto Köberl
  • Opernfoto Hausleitner GmbH
  • Compuritas
  • Computerservice Graz
  • Computerklinik
  • Reimer-EDV
  • netconnect
  • digitalis
  • Handy Bausteine
  • Tischlerei Schadler
  • Göllner Schuh- und Schlüsseldienst
  • Hutmanufaktur Kepka
  • Leder Schuster
  • Schneide Elke Psenner
  • Schneiderei Margit Hein
  • Taschnerei Genser
  • Zipp Fritz
  • Kummer Uhren und Schmuck
  • Firma Icks - Ihr Uhrmachermeister e.U.
  • Gitarren Bau Graz
  • A. Rauch GmbH

Repair-Cafés

  • Repair incafe Jugend am Werk
  • Repair Café Grottenhof
  • Repair Café Echo
  • Repair Café Graz (Lend)
Autor:

Christoph Hofer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.