Behandlungszentrum "Notube"
Erste online-Therapie bei Magersucht

Anorexia Nervosa – die Magersucht im Jugendalter –hat auch im Zuge der Corona-Pandemie stark zugenommen.
2Bilder
  • Anorexia Nervosa – die Magersucht im Jugendalter –hat auch im Zuge der Corona-Pandemie stark zugenommen.
  • Foto: Unsplash
  • hochgeladen von Antonia Unterholzer

Ein maßgeschneidertes Programm, mithilfe dessen die Essstörung Anorexia Nervosa maßgeschneidert behandelt werden kann, wurde nun erstmals in Österrreich von dem Grazer Behandlungszentrum "Notube" entwickelt.

GRAZ. Die Corona-Krise und ihre Folgen machen vor allem jungen Menschen zu schaffen. Viele von ihnen kämpfen mit psychischen Problemen, ein zunehmender Teil davon entwickelt Essstörungen – laut Studien sind es sogar um fast die Hälfte mehr als vor der Pandemie. "Pandemiebedingt hat sich ein enormer Behandlungsbedarf ergeben", weiß Daniela Schachner-Blazizek, Geschäftsführerin von der Grazer Esslernambulanz Notube.

Dazu komme, dass aufgrund der angespannten Situation in den Spitälern immer weniger junge Patienten mit Anorexia Nervosa, der Magersucht im Jugendalter, stationär behandelt werden konnten. „Schon Mitte 2020, im Rahmen der ersten Corona-Welle, war uns klar, dass wir etwas unternehmen müssen“, erklärt Notube-Gründerin Marguerite Dunitz-Scheer.

Das Esslernzentrum "Notube" bietet ein maßgeschneidertes Online-Angebot bei Anorexia Nervosa.
  • Das Esslernzentrum "Notube" bietet ein maßgeschneidertes Online-Angebot bei Anorexia Nervosa.
  • Foto: Shutterstock.com
  • hochgeladen von Antonia Unterholzer

Wieder normal essen

Um das Problem zu adressieren, entwickelte das Behandlungszentrum „Weight Doc“ – ein Online-Programm, mit dem betroffene junge Menschen zu Hause gesund werden sollen. Spezialisierte Fachärzt:innen, Therapeut:innen und klinische Psycholog:innen arbeiten über das Online-Programm zu Hause mit den Betroffenen. Gewichtsevaluation, psychologische Unterstützung, Arbeit an der Körperwahrnehmung und familientherapeutische Elemente sollen dabei helfen, dass die Kinder und Jugendlichen wieder "normal" essen können.

Mehr Infos zum Programm gibt es auf www.notube.com

Das könnte dich auch interessieren: 

So geht es Jugendlichen und Familien in der Pandemie

Anorexia Nervosa – die Magersucht im Jugendalter –hat auch im Zuge der Corona-Pandemie stark zugenommen.
Das Esslernzentrum "Notube" bietet ein maßgeschneidertes Online-Angebot bei Anorexia Nervosa.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.