Gefährliche Nahverkehrsdrehscheibe

Sehr gefärlich geht es aktuell bei der Nahverkehrsdrehscheibe in Graz zu. Das Foto wurde am  2.12.2016 gegen  10 Uhr gemacht.
3Bilder
  • Sehr gefärlich geht es aktuell bei der Nahverkehrsdrehscheibe in Graz zu. Das Foto wurde am 2.12.2016 gegen 10 Uhr gemacht.
  • hochgeladen von Rainer Maichin

Eine sehr gefährliche Situation an der Nahverkehrsdrehscheibe erreicht aktuell ihren Höhepunkt.

Wegschauen statt handeln

Eine Abdeckung einer Beleuchtung droht herunter zu fallen. Der aktuelle Wind beschleunigt dieses "Vorhaben" zusätzlich.
Diese gefährliche Stelle wird übrigens mit einigen Videokameras überwacht. Zusätzlich kommen dort sicher hundert? Mitarbeiter der Holding Graz jeden Tag vorbei.
Sieht und merkt da niemand etwas???

Helmpflicht für Fahrgäste

Vor einigen Tagen gab es ein Testprojekt für die Aktion "Helmpflicht für Fahrgäste".
Wenn man von Seiten der Holding Graz nichts gegen diese gefährlichen Zustände tun will, dann sollte zumindet eine Helmpflicht für Fahrgäste eingeführt werden. Oder will man mit der Gesundheit der Fahrgäste russisches Roulett spielen?

Immer das Gleiche

Am 30.8.2014 gab es schon einmal so eine Situation. Auch damals wurde so lange gewartet bis die Abdeckungen herunter gefallen sind.
Zum Beitrag von 2014

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Der vierte Tag der WKO-Tour führte Regionalstellenleiter Viktor Larisegger (r.) durch Waltendorf, Ries und Mariatrost, unter anderem zu Tripold Immobilien unter Nata­scha Tripold-Potot­schnig (2.v.l.).
3

WKO on Tour
Wirtschaftskammer besuchte Waltendorf, Ries und Mariatrost

Auf der WKO Tour durch Waltendorf, Ries und Mariatrost beklagen Unternehmer:innen vor allem die hohe Inflation, welche einen Rückgang des privaten Konsum befürchten lässt. GRAZ.Am vierten Tour-Tag der Wirtschaftskammer Steiermark standen Waltendorf, Ries und Mariatrost auf dem Programm. Aufgrund der Struktur dieser Bezirke am Stadtrand mit Wohnbebauung überwiegen Nahversorgungsbetriebe, aber auch handwerkliche Betriebe und Dienstleistungsunternehmen. Regionalstellenleiter Viktor Larisegger...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.