Grazer Bauern schlagen Alarm

An der Kundgebung in Graz am 12.9. nehmen auch die Landwirte Gusti und Stefan Maier teil.
3Bilder
  • An der Kundgebung in Graz am 12.9. nehmen auch die Landwirte Gusti und Stefan Maier teil.
  • Foto: LK
  • hochgeladen von Robert Bösiger

14 Bauernmärkte gibt es in der Murmetropole. Der konsumbewusste Grazer schätzt die Frische und die Qualität der dort angebotenen Waren. Obst, Gemüse und Fleisch kommen nämlich von heimischen Betrieben, die durchschnittlich nicht mehr als 20 Kilometer von der Stadt entfernt produzieren. Denn Graz ist mit 356 land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, die rund 10.000 Hektar bewirtschaften, die größte Bauerngemeinde Österreichs. Wir haben für Sie Daten und Fakten rund um die Landwirtschaft zusammengestellt (siehe Grafik).

„Steiermarkweit arbeiten entlang der Wertschöpfungskette in der Land- und Forstwirtschsft circa 100.000 Menschen“, erklärt Franz Titschenbacher, Präsident der Landwirtschaftskammer Steiermark, „in Graz funktioniert die Direktvermarktung gut. Bauern und Bevölkerung pflegen den unmittelbaren Kontakt.“

Zwei bis drei Höfe sperren täglich zu
Dennoch ist in vielen Sparten der Landwirtschaft die Existenz der Bauernschaft gefährdet, müssen doch täglich im Schnitt zwei bis drei Bauern in der Steiermark ihren Hof zusperren, weil sie keine Möglichkeit haben, ein ausreichendes Familieneinkommen zu erwirtschaften.
„Der angespannte europäische Markt und die verschärfte Preissituation stellten uns vor harte Herausforderungen“, bestätigt Titschenbacher, „ob Schweinefleisch, Milch oder Obst und Gemüse, das Russland-Embargo hat den Exportmarkt verändert.“
Das „Bauern-Sterben“ hat aber nicht nur Auswirkugen auf die Landwirte selbst, sondern auch auf den vor- und nachgelagerten Bereich. Laut Landwirtschaftskammer verlieren mit jeder Bauernfamilie, die ihren Hof zusperrt, jeweils auch drei Arbeitnehmer ihren Job, vom Maschinenbauer über den Baumeister bis hin zum Lebensmittelverarbeiter.
Die Landwirte rufen deshalb zu einer Sympathie-Demo auf, bei der auf die miese Preissituation aufmerksam gemacht wird. „Wir wollen eine faire Partnerschaft zwischen der Landwirtschaft, dem Handel und dem Konsumenten“, so Titschenbacher.

Sympathie-Kundgebung am 12. September

„So kann es nicht weitergehen!“, schlägt Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher Alarm. Angesichts der miesen Preissituation insbesondere bei Milch, Fleisch, Äpfeln und Gemüse wollen die Landwirte bei einer Sympathie-Kundgebung am 12.9. die Bevölkerung über die ernste Lage informieren.
Gestartet wird um 12:30 Uhr am Opernring (Parkplatz Landwirtschaftskammer), über die Herrengasse bewegen sich die Demonstranten zum Hauptplatz, wo zwischen 13:45 und 14:15 Uhr die Kundgebung stattfindet.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen