Gegen die Flächenverbauung
Grazer Grüne planen den "Supermarkt der Möglichkeiten"

Nachher: Begrünung, Entsiegelung und das Nutzen von ohnehin schon verbauten Flächen für mehrere Zwecke.
3Bilder
  • Nachher: Begrünung, Entsiegelung und das Nutzen von ohnehin schon verbauten Flächen für mehrere Zwecke.
  • Foto: Die Grünen, Fotomontage
  • hochgeladen von Stefan Haller

Umweltstadträtin Judith Schwenter fordert das Aus für einstöckige Supermärkte ohne Mehrfachnutzung.

In Österreich werden jede Minute rund 100 Quadratmeter Boden versiegelt oder verbaut. In zehn Jahren entspricht das einer Fläche in der Größe der Stadt Wien, die Steiermark nimmt im Bundesländervergleich gar den unrühmlichen ersten Platz ein. Nur verständlich, dass hier aktuell nach kreativen Lösungen, verbaute Flächen sinnvoller und mit Mehrwert zu nutzen, gesucht wird. Die Grazer Grünen um Umweltstadträtin Judith Schwentner wollen hier neue Wege beschreiten und fordern künftig die bessere Planung und Nutzung von Supermarkt-Filialen. Der treffende Name des Projekts: "Supermarkt der Möglichkeiten".


Chance ergreifen

„Wir brauchen mehr Platz und mehr Grün in Graz. Eingeschossige Supermärkte und ihre Parkplätze bieten vielfältige Möglichkeiten der zusätzlichen Nutzung und Überbauung. Von Büros und Gesundheitseinrichtungen bis zu Spiel und Sport und kleinen Parks ist da viel Luft nach oben. Eine Chance, die wir für Graz ergreifen müssen“, erklärt Schwentner. Gerade in Graz, das in den kommenden 15 Jahren um 30.000 Bewohner wachsen soll, sei der Bedarf an neuem Wohnraum riesig und damit der Platz in der Stadt ein besonders rares Gut. "Bauland im Grünen auszuweisen ist keine Option. Es gilt daher, innovative Wege für einen verantwortungsvollen Umgang mit der knappen Ressource Bauland zu finden", so Schwentner.

Vorbilder vorhanden

Mit dem Plan des "Supermarkt der Möglichkeiten" verweisen die Grünen auf Städte, in denen dieses Konzept schon seit einigen Jahren umgesetzt wird. So wird in Städten wie Amsterdam oder Berlin neuer Platz fürs Wohnen, für Büros, Arztpraxen, Kindergärten oder auch für Freizeit- und Sportanlagen oder für Urban Gardening genutzt. Auch das Auhof-Center in Wien nennen die Grünen als positives Beispiel. Schwentner abschließend: "In europäischen Städten galt über Jahrhunderte das Prinzip der genutzten Mischung von Gebäuden. In den letzten Jahrzehnten wurde dieses Prinzip jedoch vielfach aufgelöst. Der Supermarkt der Möglichkeiten bringt den Grazern mehr Grünflächen, besseres Klima, Versorgungszentren mit Dienstleistung, Sozial- Gesundheits- und Bildungseinrichtungen auf einem Fleck sowie zusätzliche Flächen für Pocket-Parks, Sport, Urban Gardening, kleine Wochenmärkte oder Veranstaltungsorte."


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen