Grazer Öffis: Stärkere Kontrollen aufgrund der "Masken-Muffel"

Alles einsteigen, aber nur mit Mund-Nasen-Schutz: Die Holding setzt derzeit auf stärkere Kontrollen.
  • Alles einsteigen, aber nur mit Mund-Nasen-Schutz: Die Holding setzt derzeit auf stärkere Kontrollen.
  • Foto: Holding Graz
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Der 15. Juni war ein markanter Tag in Österreich: Großflächig wurde getitelt, dass die Bevölkerung die Masken fallen lassen kann - zumindest in Lokalen und Geschäften. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, weiterhin muss ein Mund-Nasen-Schutz etwa in Öffentlichen Verkehrsmitteln und Gesundheitseinrichtungen getragen werden. Dennoch konnte man in mehreren heimischen Städten beobachten, dass die Lust auf die Maske auch in den Öffis nicht mehr so stark da war wie im April. Teilweise kam es gar zu wüsten Wortgefechten zwischen einzelnen Verkehrsteilnehmern. 

Noch keine Strafen in Graz

Dieser Tendenz möchte man in Graz entgegenwirken: So verstärkt auch die Holding Graz ihre Kontrollen in Bus und Bim. Aktuell werden pro Tag vom beauftragten Unternehmen GPS rund 3.000 Fahrgäste der Graz Linien auf das Mitführen eines gültigen Fahrausweises sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes kontrolliert. Eine erste Analyse zeigt: Rund zehn Prozent der Fahrgäste halten sich derzeit nicht an die gültige Covid-19-Verordnung. Wer ohne Schutz ertappt wird, bekommt diesen aktuell von den GPS-Mitarbeitern ausgehändigt. Gestraft wird aktuell (noch) nicht. Bei den Wiener Linien ist das anders: Dort werden seit 1. Juli Mehrgebühren in Höhe von 50 Euro fällig, wenn man ohne Mund-Nasen-Schutz in Öffis angetroffen wird. Eine derartige Maßnahme wird aber derzeit auch in Graz evaluiert. 
Mit 15. Juni ist das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Lokalen und Geschäften weitgehend gefallen – mit einigen Ausnahmen. Auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln in ganz Österreich gilt weiterhin Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Diese wurde bereits im April in den Beförderungsrichtlinien der Graz Linien veran

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen