Grüne Gemeinderätin treibt Schulhoföffnung voran

Hofft, dass Schulhöfe ihre Tore öffnen: Bedrana Ribo
  • Hofft, dass Schulhöfe ihre Tore öffnen: Bedrana Ribo
  • Foto: Pachernegg
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Unabhängig von WOCHE-Leser Stefan Preis (siehe Artikel links) hat die Grüne Gemeinderätin Bedrana Ribo bereits Anfang Juli die Öffnung der Schulhöfe in den Ferien thematisiert und gleichzeitig auch eine Anfrage an Stadtrat Kurt Hohensinner gerichtet. "Es gibt Gegenden in der Stadt, wo es wenig Spielraum für Kinder gibt. Da wäre es doch sinnvoll, vorhandene Schulhöfe zur Verfügung zu stellen", sagt Ribo.

Ein Viertel öffnet den Hof

Darüber hinaus sei Graz eine wachsende Stadt. "Mehr Wachstum bedeutet einen höheren Bedarf an Wohnraum, aber auch an Frei- und Spielflächen." Positiv erkennt die Gemeinderätin an, dass die Stadt bereits vor rund zehn Jahren damit begonnen hat, einige Schulhöfe von Pflichtschulen zu öffnen. "Leider gibt es aber noch immer Schulhöfe, die aus unterschiedlichsten Gründen geschlossen bleiben."
Dies gelte gerade für Gebiete, wo ohnehin ein Mangel an Spiel- und Sportflächen besteht. Als Beispiel sei die VS Schönau angeführt." Von den 60 Pflichtschulen in Graz öffneten heuer übrigens 15 ihre Schulhöfe. Ribo: "Da geht noch mehr."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen