Halleluja! Der Messias ist geboren

recreation Orchester, Chor und Solisten
4Bilder
  • recreation Orchester, Chor und Solisten
  • hochgeladen von Saskia Ehmann

Nur noch fünf Tage bis Weihnachten. Im Grazer Stefaniensaal konnte man zur Einstimmung auf das große Fest die Geschichte Jesu durchleben. Das recreation – Großes Orchester Graz aus dem Hause Styriarte inszenierte zusammen mit dem Chor Cantanima und vier Solisten Georg Friedrich Händels Messe „Messiah“.

Die in Dublin uraufgeführte Messe wurde vom lebhaften Dirigenten Andreas Stoehr geleitet. Mit starker Emotion koordinierte er das Zusammenspiel von Orchester, Chor und Solisten. Das über zwei Stunden lange weihnachtliche Programm, welches einigen Besuchern zu langwierig erschien, war trotz der langen Dauer sehr abwechslungsreich und alles andere als eintönig.

Die vier Solisten füllten mit altenglischen Texten den gesamten Saal. Der Star unter ihnen war ohne Frage die Sopranistin Cornelia Horak. Sie sang die Sopran Stimme sehr ausdrucksstark und mit viel Emotion. Generell beherrschten es alle vier die Höhen und Tiefen der Geschichte des Messias in Stimme und Mimik widerzuspiegeln. Vor allem die junge französische Alt-Solistin Juliette Chauvet versetzte das Publikum in Freude und Trauer.

Händels Oratorium in drei Teilen wurde in musikalischer Perfektion, ohne grobe Schnitzer, dargeboten. Im ersten Teil, die Prophezeiung des Messias und ihre Erfüllung, wurde positive Stimmung verbreitet. Nach einer kurzen Pause konnte man im zweiten Teil, von der Passion zum Triumph, mit Jesus mitleiden und auch im Höhepunkt der Messe bei „Hallelujah!“ mitjubeln. Der dritte Teil, die Rolle des Messias im Leben nach dem Tode, bildete einen klangvollen Abschluss mit weihnachtlichem Einsatz der Trompeten.

Heute Abend hat man noch die Gelegenheit Händels „Messiah“ zu erleben. In diesem Sinne, Halleluja und Frohe Weihnachten!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen