Stars for Africa
Hilfe aus Graz für Kinder in Tansania

Als Lehrer in Tansania: Der 22-jährige Daniel Guzmics hat sich dieser Aufgabe angenommen.
3Bilder
  • Als Lehrer in Tansania: Der 22-jährige Daniel Guzmics hat sich dieser Aufgabe angenommen.
  • Foto: Stars for Africa
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Zwei Grazer Studenten haben den Verein "Stars for Africa" gegründet. Ziel ist es, Kinder in der Schule zu unterstützen.

Drei Volontariate in Süd-Vietnam, Marokko und Tansania haben beim 22-jährigen Daniel Guzmics Eindruck hinterlassen. "Ich habe gesehen, welcher Bedarf hier besteht", betont der Grazer, der zuletzt im heurigen Sommer von Juli bis August in Tansania war und dort auch an einer Schule unterrichtete: "Ich war an einer Privatschule, dennoch hatte keines der Kinder ein Schulbuch und am WC weder Strom noch fließendes Wasser." Gemeinsam mit dem ebenfalls 22-jährigen Emil Nigmatullin aus Graz gründete Guzmics im August dieses Jahres den Verein "Stars for Africa" mit dem Ziel, Kinder in Tansania im Schulalltag zu unterstützen. Obwohl der gemeinnützige Verein noch recht jung ist, wurden bereits Projekte umgesetzt.

Gehwege und Computer

"Wir stehen in sehr engem Kontakt mit unseren Kollegen vor Ort und stimmen uns immer mit ihnen ab, denn sie wissen selbst am besten, was sie brauchen", betont Guzmics und erzählt: "Als Beispiel: Unser erstes Projekt waren überdachte Gehsteige in der Schule." Was im ersten Moment vielleicht seltsam klingt, hat aber einen triftigen Grund: "Die nächste Regenzeit steht vor der Tür, und die Dächer dort sind komplett durchlöchert. Dazu kommt die rote Erde. Sobald nun ein Kind einen Fuß vor die Klassentüre setzt, beispielsweise, um in eine andere Klasse zu kommen oder sich Essen zu holen, kommt es zum Chaos."

Der Schulalltag für Schulkinder in Tansania ist oft nicht einfach, deshalb unterstützt der gemeinnützige Grazer Verein "Stars for Africa" vor Ort.
  • Der Schulalltag für Schulkinder in Tansania ist oft nicht einfach, deshalb unterstützt der gemeinnützige Grazer Verein "Stars for Africa" vor Ort.
  • Foto: Stars for Africa
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Derzeit unterstützt das zehnköpfige Team des Vereins drei Partnerschulen mit rund 1.250 Schülern. Ein weiteres Projekt ist der Ausbau der Klassen an einer Schule, damit die Schüler dort auch wirklich die Elementarschule abschließen können. In der dritten Schule gibt es beispielsweise keinen Computer oder Drucker. "Es ist dort also nicht möglich, etwas zu vervielfältigen. Daran arbeiten wir auch gerade", sagt der Obmann, der betont, dass alles immer in enger Abstimmung mit den Kollegen vor Ort beschlossen wird.

Obmann Daniel Guzmics hat die Kinder ins Herz geschlossen.
  • Obmann Daniel Guzmics hat die Kinder ins Herz geschlossen.
  • Foto: Stars for Africa
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Spenden und Transparenz

"Wir freuen uns, wenn sich jemand für unsere Projekte interessiert und sich auf unserer Website darüber und über unsere Ziele informiert", sagt Guzmics und ergänzt: "Wenn jemand findet, dass es eine gute Sache ist und uns unterstützen möchte, sind wir für Spenden dankbar."
In dem Verein gebe es einen fünfteiligen Prozess, um zu überprüfen, dass das Geld zu 100 Prozent auch wirklich dort ankommt. "Wir rechnen bis zum letzten tansanischen Schilling ab", betont Guzmics und führt aus: "Jeder Cent, der auf unserem Bankkonto landet, geht nach Afrika. Wir geben kein Geld für Werbung oder dergleichen aus." In die Homepage haben der Obmann und sein Team beispielsweise selbst investiert. Es gibt auch die Möglichkeit, für drei Projekte spezifisch zu spenden, unter anderem für Mathematik-Bücher.
Mehr Infos unter: www.starsforafrica.com, Bankdaten für Spenden: Stars for Africa, AT39 3742 0000 0018 9852

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen