Im Reisefieber: Die Grazer nehmen Fahrt auf

In den Urlaub wie auf Schienen – Öffis bieten viele Möglichkeiten und unzählige spannende Reiseziele.
2Bilder
  • In den Urlaub wie auf Schienen – Öffis bieten viele Möglichkeiten und unzählige spannende Reiseziele.
  • Foto: Fotolia
  • hochgeladen von Stefan Haller

Wir stehen noch am Beginn des Jahres und alle Reisefans zücken regelmäßig ihre Kalender, um sich ihre verlängerten oder freien Wochenenden einzuteilen. Oft ist die Zeit kurz bemessen und ein Flug kommt für viele nicht in Frage. Die öffentlichen Verkehrsmittel bringen einen von Graz aus aber auch ohne Flugzeug nach (fast) ganz Europa. Wir haben uns die beliebtesten – auf Schienen oder Rädern erreichbaren – Reiseziele der Grazer angesehen.
Die Grafik zeigt eine Auswahl.:

Einmal umsteigen bitte

Die ÖBB will das Reisen mit dem Zug durch ganz Europa ermöglichen. „Wir haben unzählige Direktverbindungen, unter anderem fahren wir sieben Mal täglich nach Prag, Brünn, München oder Stuttgart. Auch der Süden wird mit Direktverbindungen nach Zagreb, Laibach oder Rijeka abgedeckt. Und mit nur einmal umsteigen sind unsere Gäste schon in Belgrad, Warschau, Berlin oder Kiev“, so ÖBB-Steiermark-Sprecher Christoph Posch. Vorteil des Zuges sei es, dass pro Fahrt mindestens 400 Sitzplätze zur Verfügung stünden. „Wir bieten Komfort und Reichweite. Mit nur ein- bis zweimal umsteigen ist man in ganz Europa“, so Posch.

Flixbus im Wachstum

Immer mehr Reisende setzen auf den Bus als Alternative zum Zug oder dem eigenen Auto. Flixbus bietet mittlerweile neben Reisezielen in Österreich auch Direktverbindungen nach Italien, Deutschland, Slowenien, Tschechien, Kroatien und die Slowakei. „Das Streckennetz wächst kontinuierlich weiter. So kommen im Jahr 2018 alleine im deutschsprachigen Raum rund 140 neue Halte hinzu, bestehende Verbindungen werden aufgestockt und neue tou- ristische Ziele werden an unser Streckennetz angebunden“, so der Flixbus-Sprecher für den gesamten deutschsprachigen Raum, Martin Mangiapia.

Wer früher bucht, spart Geld

Gemeinsam haben sowohl Zug als auch Busanbieter, dass man billiger reist, je früher man bucht. Bei der ÖBB setzt man hier auf die „Sparschiene“ mit der man sich bis zu zwei Drittel des Normal- preises ersparen kann und auch Flixbus belohnt Frühbucher mit den niedrigsten Preisen.

In den Urlaub wie auf Schienen – Öffis bieten viele Möglichkeiten und unzählige spannende Reiseziele.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen