Fotowettbewerb
Jurysitzung für unseren Regionauten-Kalender

Begutachteten die Foto-Auswahl: Fotograf Christopher Jörgler , WOCHE Content Managerin Katrin Rathmayr,  Marketingleiterin Birgitta Maggauer und Fotograf Jorj Konstantinov.
  • Begutachteten die Foto-Auswahl: Fotograf Christopher Jörgler , WOCHE Content Managerin Katrin Rathmayr, Marketingleiterin Birgitta Maggauer und Fotograf Jorj Konstantinov.
  • hochgeladen von Katrin Rathmayr

Vor kurzem haben wir dazu aufgerufen, eure schönsten Fotos für unseren Regionauten-Kalender einzureichen. Dabei erreichten uns wirklich fantastische Aufnahmen aus der Steiermark – und deshalb haben wir die Auswahl auch den Profis überlassen.

Bei der heutigen Jurysitzungen hatten unsere Jurymitglieder die Qual der Wahl: Über 200 Bilder wurden von unseren Regionauten für den Kalender 2019 eingereicht und unsere Jury musste sich für 12 Motive entscheiden. Als Unterstützung wurden dafür die Fotografen Jorj Konstantinov und Christopher Jörgler eingeladen, um eine professionelle Meinung einzuholen. Gemeinsam mit WOCHE Steiermark Chefredakteur Roland Reischl und WOCHE Steiermark Marketingleiterin Birgitta Maggauer wählten sie im Rahmen der Jurysitzung die zwölf Gewinnerfotos. Eines sei jedoch an dieser Stelle gesagt: Die Entscheidung ist ihnen auf keinen Fall leicht gefallen. 

Der Regionauten-Kalender 2019

Die Sieger unserer Jurysitzung werden demnächst bekanntgegeben. Auch der Kalender ist natürlich schon in Arbeit: Ab Dezember kann dieser in den Geschäftsstellen der WOCHE Steiermark erworben werden. Der Erlös kommt unserer WOCHE-Aktion „Von Mensch zu Mensch“ zu Gute. Wir freuen uns auf das Endprodukt und bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen