Klimawahn an Schulen_3

2Bilder

Wie beim Beitrag vom 7.12.2015 versprochen, der nächste Beitrag.

Aktueller Zwischenstand:
Bei meiner gestrigen sonntäglichen Spazierfahrt wurden diesmal
9 (7) dauergeöffnete Fenster bei der Schrödinger-Schule und
17 (10) dauergeöffnete Fenster ber der NMS-VS-Andritz zur Kenntnis genommen. In Klammer die Werte aus der Vorwoche

Das erste Mal wurde die Öffentlichkeit im Winter 2012 / 2013 über dauergeöffnete Fenster bei Schulen informiert.

Statement der HLW-Schrödinger

Am 10. Jänner 2013 teilte die HLW-Schrödinger über die Kleine Zeitung mit, siehe beigefügtes Foto vom Zeitungsartikel,
..."dass in den Ferien Tische und Bänke angeschliffen und lackiert wurden: "Darum blieben die Fenster gekippt"..."

Dieser seltsame Zustand dauert nun schon 1.076 Tage an.

1.076 Tage Tische und Bänke abschleifen ???

Zum Glück gibt es (noch) genügend ("dumme") Steuerzahler und unfähige Beamte, die diesem Treiben Tatenlos zusehen - ich bin übrigens keiner davon - und werde weiterschreiben...

Wo bleibt der Hausverstand???

Für mich, als einigermaßen nachhaltigen Bürger, ist dieses Verhalten in keinster Weise nachvollziehbar.
Das Lichtausschalten, wenn dieses nicht benötigt wird, und das Unterbinden von dauergeöffneten Fenstern außerhalb der Betreibszeiten während der Heizperiode sind die einfachsten Energiesparmaßnahemn, die es gibt.

Anscheinend sind öffentliche Instititutionen davon ausgenommen.

Österreichweite Unsitte:

Liebe Leser und Leserinen außerhalb von Graz, bitte helfen Sie auch mit, um in ganz Österreich diesen Verschwendungswahn zu stoppen.

Wie geht das?
Einfach an schulfreien Tagen bei Schulen in ihrer Umgebung vorbeischauen und dauergeöffnete Fenster fotografieren und diese Fotos bitte an mich senden. Das Gleiche gilt auch für Ämter und Behörden, zu Zeiten wo diese geschlossen haben.
Das Bundes-Energieeffizienzgesetz sieht im Übrigen öffentliche Gebäude als Vorbilder beim Energiesparen.

rainer.maichin@gmail.com. Vielen Dank!!!

Rückblicke

13.1.2013 Erster Beitrag zur Thematik "Heizbetreib bei dauergeöffneten Fenstern"

6.6.2013 Heizbetrieb bei 100 offenen Fenstern

9.7.2013 Bewerbung als Fensterschließer

16.2.2014 Soziale Wärme aus der Schule

2013 und 2014 Bei Kurzvisiten an Schulen außerhalb von Graz bestätigte sich der Trend von dauergeöffneten Fenstern während der Heizperiode.
Ein Beitrag vom März 2015

7.12.2015 Klimawahn an Schulen

7.12.2015 Klimawahn an Schulen_2

Dieser Beitrag ist ein Teil der Energie-Jagd,
die ein wichtiges Projekt vom Einsparkraftwerk ist.

Das Einsparkraftwerk ist zu 100 Prozent unabhängig von Energiekonzernen
und sonstigen politischen Entscheidungsträgern, und wird nicht gefördert.

* Mögliche Ursachen von dauergeöffneten Fenstern während der Heizperiode außerhalb der Betreibszeiten sind:

1) Defekte Heizungsregelung: Ein überhitzen der Räume wird durch das Öffnen der Fenster verhindert. Die höchste Raumtemperatur im Winter bei einem öffentlichen Gebäude, die ich gemessen hatte, betrug 29,7 Grad.

2) Gefährliche Ausdünstungen: "Ausdünstungen" von Baumaterialien und Inventar sorgen für "Geruchsbelästigungen" und werden daher möglichst rasch durch dauergeöffnete Fesnter ins Freie abgeleitet.

3) Subventionierung der staatlichen Energieleiferanten. Beide Schulen sind übrigens an die Fernwärme-Kohlenheizung der Stadt Graz angeschlossen.

Autor:

Rainer Maichin aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.