KPÖ und Holding auf getrennten Wegen bei FFP2-Masken in Grazer Öffis

Einsteigen bitte – aber nur mit FFP2-Maske, sonst wird ab 28.1. gestraft.
2Bilder
  • Einsteigen bitte – aber nur mit FFP2-Maske, sonst wird ab 28.1. gestraft.
  • Foto: Prontolux
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Anfang dieser Woche tat Verkehrsstadträtin Elke Kahr ihre Hoffnungen kund, dass ab 25. Jänner in den Öffentlichen Verkehrsmitteln Menschen ohne FFP2-Maske nicht wie vorgesehen mit 50 Euro gestraft werden, sondern die dann verpflichtende Maske bei den Kontrolleuren erhalten können. „Ich hoffe dringend, dass, bevor ein Strafzettel ausgestellt wird, Fahrgästen ohne die richtige Maske eine solche einfach angeboten wird“, appellierte KPÖ-Stadträtin Elke Kahr an Holding und Kontrollpersonal, die dieser Anfrage allerdings nicht folgen werden.
„Nachdem die Holding Graz Linien diesen Service nicht anbieten werden, werde ich gemeinsam mit meinem Stadtratskollegen Robert Krotzer und dem KPÖ-Gemeinderatsklub FFP2-Masken ab kommender Woche gratis auch für KundInnen der Graz Linien zur Verfügung stellen“, so Kahr.
Die Holding in einer Aussendung zu diesen Meldungen der Stadträtin: "Verwundert zeigen sich die Graz Linien über die Ankündigung der Verkehrsstadträtin, Masken gratis zu verteilen. Die Holding Graz war in die Planung nicht eingebunden. Diese Vorgehensweise entspricht nicht den beschlossenen Beförderungsrichtlinien. Service und Information sind klar unser Thema - vor allem aber der Schutz unserer Fahrgäste und Mitarbeiterinnen. Dass Fahrgäste eingeladen werden ohne Maske einzusteigen und damit alle mit Vorsicht agierenden Kundinnen gefährden ist ein falsches Zeichen. Das haben wir auch mit allen kommunalen Verkehrsunternehmen in Österreich abgestimmt."

Verkehrsstadträtin Elke Kahr will FFP2-Masken in Öffis verteilen wenn Fahrgäste keine dabeihaben.
  • Verkehrsstadträtin Elke Kahr will FFP2-Masken in Öffis verteilen wenn Fahrgäste keine dabeihaben.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Stefan Haller

Übergangsfrist und Strafe

Die Holding setzt hingegen auf eine Übergangsfrist bis zum 28. Jänner, dann soll auch gestraft werden. „Die Graz Linien halten trotz Lockdown eine angepasste Mobilität für jene Personen aufrecht, die nicht im Home Office bleiben können und auch während des Lockdowns aktiv sein müssen. Dabei ist der Schutz der Kundinnen als auch der Lenkerinnen in unseren Verkehrsmitteln oberstes Gebot - unsere Fahrgäste in den Bussen und Straßenbahnen sollen keine Ängste haben“, so Holding Graz-Konzernsprecher Gerald Zaczek-Pichler.
Konkret bedeutet das, dass ab Montag, 25. Jänner, gemäß Verordnung der Bundesregierung und gemäß den Beförderungsbedingungen der Graz Linien beim Betreten des Fahrzeuges mit einer FFP2-Maske Mund und Nase bedeckt werden müssen. Wer keine FFP2-Maske trägt, wird angesprochen und ermahnt. Ab 28.01.2021 wird eine Mehrgebühr in Höhe von 50 Euro verhängt. Zaczek-Pichler abschließend: „Natürlich setzen wir wie immer auf gute Kommunikation und informieren ausreichend über diese notwendige und verantwortungsvolle Maskenpflicht mit Piktogrammen und Info-Botschaften“.
Ausgenommen von der FFP2-Maskenpflicht sind nur Menschen mit ärztlichem Attest sowie Kinder unter sechs Jahren.

Einsteigen bitte – aber nur mit FFP2-Maske, sonst wird ab 28.1. gestraft.
Verkehrsstadträtin Elke Kahr will FFP2-Masken in Öffis verteilen wenn Fahrgäste keine dabeihaben.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen