Kripo-Chef geht in Ruhestand

Richard Fetz wechselt nach 40 Dienstjahren in den verdienten Ruhestand.
  • Richard Fetz wechselt nach 40 Dienstjahren in den verdienten Ruhestand.
  • Foto: Stuhlhofer/Wolf
  • hochgeladen von Heike Jantschner

Brigadier Richard Fetz, Leiter des Landeskriminalamtes Steiermark, tritt nach 40 Dienstjahren mit Ende November in den wohlverdienten Ruhestand. Seine Karriere begann mit einer langjährigen Tätigkeit als leitender Kriminalbeamter bei der Bundespolizeidirektion Graz, danach folgte seine Berufung zum Leiter des Kriminalbeamteninspektorates (2000 - 2005) und schlussendlich war Fetz als Leiter des Landeskriminalamtes für die Steiermark tätig.
Unter der Leitung von Richard Fetz hat die steirische Polizei in den letzten Jahren im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung beeindruckende Erfolge erzielt und damit einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit im Land Steiermark geleistet.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen