Lexikon des unnützen Wissens: Alkoholverbot bei der ersten Pauschalreise

Sie verreisen gerne? Dann sagt Ihnen der Name Thomas Cook sicher etwas. Diesen Namen trägt ja auch eines der bekanntesten Touristikunternehmen weltweit. Gründer Thomas Cook wurde 1808 in England geboren und war eigentlich Tischler. Er war sehr gläubig, predigte selbst - und war vor allem Abstinenzler, der sich massiv gegen Alkohol aussprach. Die damals existierende Abstinenzbewegung war es auch, die aus Cook einen Tourismusunternehmer machte.

Genau heute vor 177 Jahren nämlich reisten 570 Mitglieder der Abstinenzbewegung von Leicester per Eisenbahn zu einer Kundgebung nach Loughborough. Cook hatte das alles organisiert, nicht nur die Eisenbahnfahrt, sondern auch die Verpflegung (Schinkenbrot und Tee). Dieser Tag gilt als Geburtstag des Pauschalltourismus, organisierte Cook doch danach noch etliche ähnlicher Reisen zu Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten. 1855 ging es erstmals ins Ausland (Paris), später (1872) organisierte er sogar eine Weltreise, die 22 Tage dauerte!

Sein 1845 gegründetes Reisebüro hatte etliche Eigentümer, mittlerweile ist es eine Aktiengesellschaft mit vielen kleinen Anteilseignern. Der Konzern macht rund 10 Milliarden Euro Umsatz.       

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen