Mit 71 Jahren zum Doktortitel

"Ich bin mit der TU verwachsen, habe hier Wurzeln geschlagen", sagt Rekord-Student Hans-Peter Gangl.
2Bilder
  • "Ich bin mit der TU verwachsen, habe hier Wurzeln geschlagen", sagt Rekord-Student Hans-Peter Gangl.
  • Foto: Martin Wiesner
  • hochgeladen von Andrea Stanitznig

"Hallo, ich bin der Altstudent", meint Hans-Peter Gangl. Lässig eine Umhängetasche auf der Schulter, so steht er im Eingangsbereich der Technischen Universität. Hinter dem jugendlichen Lächeln des 71-Jährigen verbirgt sich eine ganz besondere Geschichte. Nicht nur, dass er derzeit der älteste Dissertant auf der Hochschule ist. Er hat sich schon vor knapp drei Jahren seinen ganz großen Traum erfüllt: Nach 43 Jahren beendete er 2010 sein Architekturstudium.
Wir ziehen weiter ins Studentenbeisl "Prost". "Es hat sich halt früher nie ergeben, dass ich die Ausbildung fertigmache", sagt er. Zwar inskribierte Gangl schon 1967 in Wien, doch sein Unileben verlief anders als geplant. "Nach fünf Jahren bin ich aus der Hauptstadt weg. Ohne Abschluss, obwohl ich nebenbei schon in Architekturbüros gearbeitet habe", erinnert er sich.
Er kam nach Graz, begann als selbst betitelter "Schmalspuringenieur" in einer Statikfirma zu arbeiten. Die Uni lief nebenbei mit: "Ich habe schon immer etwas gemacht, aber die Zeit fehlte trotzdem. Als die Studiengebühren eingeführt wurden, haben sie mich 2001 zwangsexmatrikuliert."
Ganz losgelassen hat ihn der Gedanke ans Studium aber nie. Dann kam die Pension. "Da bin ich auf die Idee gekommen, dass ich das jetzt endlich abschließe", sagt Gangl. Gesagt, getan. In nur drei Semestern legte er alle fehlenden Prüfungen ab, setzte sich danach an seine Diplomarbeit über außergewöhnliche Holzkonstruktionen. 2010 hatte er das Diplom in der Hand: "Ganz ehrlich, mir ist bei der Sponsion ein Stein vom Herzen gefallen."

Countdown
Direkt danach begann er seine Doktorarbeit zu schreiben. "Ich denke ich werde noch ungefähr zwei Jahre brauchen, dann ist das auch geschafft", sagt Gangl. Tatsächlich ein Haus bauen, das will der Diplomingenieur nicht mehr. "Die Hetzerei in der Berufswelt ist mir einfach zu viel. Ich studiere nur für mich."

Hier finden Sie alle vergangenen Beiträge aus unserer Serie "Grazer Rekorde" – ein Klick auf den Button genügt!

"Ich bin mit der TU verwachsen, habe hier Wurzeln geschlagen", sagt Rekord-Student Hans-Peter Gangl.
Autor:

Andrea Stanitznig aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.