Martin Teufel fordert
Mobile Technik muss es für alle Schulkinder geben!

Leiter des Instituts für digitale Medienbildung an der PH Steiermark: Martin Teufel
  • Leiter des Instituts für digitale Medienbildung an der PH Steiermark: Martin Teufel
  • Foto: PHSt Kolleritsch
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Für Instituts-Leiter Martin Teufel von der Pädagogischen Hochschule Steiermark ist das der letzte fehlende Punkt, um die Schule 4.0 auch in Graz bestmöglich zu nutzen.

Die Schule 4.0, also die Digitalisierung des Unterrichts, ist ein viel diskutiertes Thema, ebenso wie beispielsweise ein Handy-Verbot in den Pausen. Der Leiter des Instituts für digitale Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Steiermark unterrichtet angehende Lehrende im Umgang mit digitalen Endgeräten und deren vorteilhafte sowie verantwortungsvolle Nutzung im Unterricht. "Es geht dabei um den Mehrwert durch digitale Geräte in der Kommunikation, der Präsentation und auch der Fähigkeit, Probleme zu lösen", erklärt Teufel und führt aus: "Zudem können Smartphone, Tablet und Co. auch in der Recherche nutzvoll sein, da die Informationen sehr schnell greifbar sind." Der größte Vorteil liegt für den Professor vor allem in dem auf den Lernfortschritt eines jeden Schülers zugeschnittenen Programm. Für diese Individualisierung brauchen Schüler aber kein gemeinsames, sondern ihr eigenes mobiles Endgerät – zumindest ab der Sekundarstufe.

Persönlicher Ist-Stand

"In der Praxis-Neue Mittelschule der PH Steiermark arbeiten wir beispielsweise mit digitalisierten Büchern und Übungsaufgaben auf den eigenen Endgeräten. Dadurch kann der persönliche Lernfortschritt der Schüler berücksichtigt und auf den aktuellen Lernstand eingegangen werden", erklärt Teufel und ergänzt: "Wir können sehen, wo die Stärken der Jugendlichen liegen und Schwächen gezielt fördern. Diese Möglichkeit in alle Schulen zu bringen, wäre ideal." Während die Schulen von der Stadt Graz bereits mit Infrastruktur wie Internet und W-Lan sowie einem mobilen Endgerät für die Klasse ausgestattet wurden: "Ein Computerraum bietet nicht die gleichen Möglichkeiten wie ein persönliches digitales Endgerät, beispielsweise ein Tablet oder Notebook."

Ergänzung zum Analogen

Dem Medienexperten geht es in puncto Digitalisierung der Schule aber nicht um den Ersatz der bisherigen Unterrichtsmöglichkeiten und schon gar nicht darum, dass sich Jugendliche pausenlos mit dem Smartphone beschäftigen: "Es soll eine zeitgerechte Ergänzung sein, um die Vorteile der digitalen in die analoge Welt zu holen." Ziel sei es vor allem auch, den verantwortungsvollen und kritischen Umgang mit digitalen Medien zu schulen. "Beispielsweise kann man auch mit YouTube viel erreichen, aber man muss Kinder an den sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken heranführen und auf die Gefahren generell hinweisen." Den Kindern macht der Unterricht mit den mobilen Endgeräten Spaß: "Natürlich lernen Schüler gerne damit, weil es neu ist. Und sie sehen es zudem oft bei den Eltern."

Schreiben Sie uns

Was halten Sie von Martin Teufels Vorschlag? Sind Sie auch der Ansicht, dass Schüler durch eigene mobile Geräte profitieren würden? Schreiben Sie uns Ihre Meinung per E-Mail an leserbrief@woche.at, per Post an die "WOCHE Graz", Gadollaplatz 1/6. Stock, 8010 Graz, posten Sie online auf www.meinbezirk.at/graz oder auf www.facebook.com/wochegraz.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen