Obduktionsergebnisse liegen vor
Mordverdacht in Graz bestätigt

Nachdem am Dienstagabend eine 17-Jährige tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden war, bestätigte nun eine Obduktion Fremdverschulden. 

Die schwangere Frau war am Dienstag nicht zur Arbeit erschienen und konnte telefonisch nicht erreicht werden, weshalb die Polizei die Wohnung überprüfte und die junge Frau tot auf dem Bett vorfand. Die Ermittlungen führten zum 19-Jährigen Freund der Toten, der verhaftet wurde, die Tat allerdings bestreitet. 

Obduktion bestätigt Verdacht

Nach einer Obduktion am Mittwochnachmittag erhärtet sich nun der Mordverdacht: Bei der Untersuchung am Institut für Gerichtliche Medizin könnte eindeutig bestätigt werden, dass die 17-Jährige durch massive Gewalteinwirkung im Nacken- und Halsbereich verstorben sei. Darunter auch Stichverletzungen. Der 19-jährige Tatverdächtige wird weiter einvernommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen