Neujahrsradeln: „Baron Drais“ gab den Startschuss

6Bilder

Überraschungsgast bei der Neujahrsausfahrt in Graz: "Karl Freiherr von Drais" kam mit seiner Laufmaschine vorbei und gab den Startschuss zum Jubiläumsjahr "200 Jahre Fahrrad".

Die Neujahrsausfahrt ist schon gute Tradition, mit der die Radlobby ARGUS Steiermark das Neue Jahr und zugleich die neue Radsaison einläutet. Heuer, zu Beginn des Jubiläumsjahres „200 Jahre Fahrrad“, stellte sich ein Überraschungsgast ein: „Karl Freiherr von Drais“, Erfinder der Laufmaschine bzw. des Ur-Fahrrades, gab sich höchstpersönlich die Ehre und den Startschuss zur Tour. „Wir wollen damit auf das besondere Jubiläum hinweisen, zu dem es in Deutschland, aber auch bei uns einige Aktivitäten geben wird“, erklärte Heidi Schmitt, Obfrau der Radlobby ARGUS Steiermark.

Die Neujahrsausfahrt führte diesmal in den Norden von Graz, wo die Neubauprojekte am Andritzbach und Hirtenkloster-Siedlung/ Unionsportplatz in Augenschein genommen wurden. „Ein gutes neues Jahr beginnt mit guten neuen Radwegen“, so Schmitt, die ihr Prosit an alle RadlerInnen mit dem Wunsch nach einem unfallfreien 2017 verband.

Wo: Erzherzog Johann Bru00fccke, Graz auf Karte anzeigen
Autor:

Walter Bradler aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.