Pop-up-Radweg als Zeichen gegen schlechtes Baustellen-Management

Zwischen Mariahilferplatz und Edeggersteig wird heute ein Pop-up-Radweg eingerichtet.
  • Zwischen Mariahilferplatz und Edeggersteig wird heute ein Pop-up-Radweg eingerichtet.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Pop-up-Radwege, also zum Beispiel temporäre Radfahrstreifen mit Ablaufdatum, waren gerade während des Lockdowns europaweit in aller Munde. Die Mobilitätsinitiative "Move It" hat daher den Entschluss gefasst, dieses Thema weiterhin am Köcheln zu halten und wird heute einen Pop-Up-Radweg zwischen Edegger-Steig und Mariahilferplatz errichten. "Grund ist das aus Sicht des Fuß- und Radverkehrs katastrophale Baustellen-Management rund um die Sanierung des Murstegs mit nur einem Streifen, der von Fußgängern und Radfahrern in beiden Richtungen benutzt werden muss, während dem Kfz-Verkehr trotz Einbahn weiterhin zwei volle Fahrstreifen zur Verfügung stehen", begründet Stefan Kompacher von "Move It" die Entscheidung.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen