Puch-Museum: Neuigkeiten

Musuemsleiter Karlheinz Rathkolb testet das neue Sitzmöbel
2Bilder
  • Musuemsleiter Karlheinz Rathkolb testet das neue Sitzmöbel
  • hochgeladen von martin krusche

Was ist im Museum wohl eine der Hauptarbeiten im laufenden Geschehen? Staub wischen. Das gehört zu den Dingen, die nie gesehen werden, deren Fehlen dem Publikum aber auffallen würde.

Das Johann Puch-Museum Graz wird freilich noch von tausend anderen Notwendigkeiten in Stand gehalten. Wenn man nun die letzte noch erhaltene Halle des „Einser-Werkes“ von Johann Puch betritt, findet man dort Artefakte, die rund ein Jahrhundert Mobilitätsgeschichte darstellen.

Es ist ein „Museum von unten“, ein Museum, das von der Basis her entstand. Liebhaber und Sammler, aber vor allem auch jene, die gemacht haben, wovon das Museum handelt: Die Konstrukteure, Zeichner, Mechaniker und Testfahrer der einstigen Steyr-Daimler-Puch AG füttern das Museum mit ihren Wissen und mit besonderen Fahrzeugen.

Enthusiasten spielen eine wesentliche Rolle. So hat gerade ein deutscher Sammler dem Museum einen Puch G 280 GE vom Grenzschutz als Leihgabe überstellt. Das Fahrzeug steht komplett gerüstet da, als wäre es eben aus dem Dienst gekommen; die Schußwaffen ausgenommen, deren Halterungen natürlich leer bleiben.

Eine andere, neu eingetroffene Leihgabe ist das Heck eines Audi TT quattro, zum noblen Sitzmöbel umgearbeitet. Es war das Abschiedsgeschenk für einen verdienten Mitarbeiter.

Es finden sich im Museum so allerhand Kleinigkeiten, Sammelstücke, Nippes, alte Werbeartikel, die viele Fans sicher noch nie zuvor gesehen haben.

+) Das Johann Puch-Musuem: [link]

Wo: Johann Puch-Museum, Puchstraße 85, 8020 Graz auf Karte anzeigen
Musuemsleiter Karlheinz Rathkolb testet das neue Sitzmöbel
Puch G 280 GE in Warteposition
Autor:

martin krusche aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.