Fünf Festnahmen
Randalierer wehren sich mit Beißen und Kratzen gegen Polizei

Alle verfügbaren Polizeistreifen waren letzte Nacht in Graz im Einsatz. (Symbolbild)
  • Alle verfügbaren Polizeistreifen waren letzte Nacht in Graz im Einsatz. (Symbolbild)
  • Foto: Symbolbild Zezula
  • hochgeladen von Peter Zezula

Letzte Nacht ging es in Graz an gleich zwei Orten aggressiv zu: In Gries und Jakomini musste die Polizei einschreiten.

Zwei voneinander unabhängige Randale mit aggressivem Verhalten gegenüber der Polizei beschäftigte die Exekutive in der Nacht zum Sonntag, 1. August. 

Gries

Ein Diebstahl in Gries erforderte gegen 01.15 Uhr den Einsatz einer Polizeistreife in einem Grieser Lokal. Beim Eintreffen der Polizeistreife hielten sich ungefähr 30 Personen im Nahbereich des Lokals auf. Die Polizei beschreibt eine feindselige Stimmung, die gegenüber den eintreffenden Beamten geherrscht haben soll. Wiederholt wurden polizeifeindliche Slogans aus der Menge gerufen. Eine unterstützende zweite Polizeistreife musste hinzugezogen werden.

Aggressives Verhalten

Zwei Festnahmen: Eine Person wurde angehalten, weil sie wiederholt und lautstark in Richtung der Beamten einen polizeifeindlichen Slogan („ACAB“) schrie. Ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Graz-Umgebung mischte sich in die Amtshandlung ein und verhielt sich trotz Abmahnung so aggressiv gegenüber den Polizisten, dass er vorübergehend festgenommen werden musste. Ein Polizist wurde dabei leicht verletzt, konnte den Dienst aber fortsetzen. Der 20-Jährige erlitt Abschürfungen.
Eine 21-jährige Grazerin verhielt sich ebenfalls aggressiv und weigerte sich, ihre Personalien bekannt zu geben. Sie wurde festgenommen. Dabei wurde sie tätlich gegenüber den einschreitenden Polizisten und verletzte diese durch Beißen und Kratzen. Die 21-Jährige behauptete ebenfalls Schmerzen aufgrund der Festnahme.

Jakomini

Vier Stunden später, gegen 5.15 Uhr wurde die Polizei zu einem Lokal im Bezirk Jakomini gerufen, weil dort mehrere Personen randalierten. Beim Eintreffen der drei Polizeistreifen hielt sich vor dem Lokal eine Menschenmenge mit ca. 100 Personen auf. Die Personen waren teilweise aggressiv gegenüber den Polizisten. Das Security-Personal nannte drei Verdächtige, die zuvor bei einer Streiterei im Lokal Gläser zerbrochen und nach einem Lokalverweis Gläser gezielt gegen das Personal geworfen hatten.

30 Polizisten im Einsatz

Während der Sachverhaltsaufnahme kam es durch etwa 40 bis 50 Personen zu laufenden Ausschreitungen, ständigen Störungen der Amtshandlung und aggressivem Verhalten gegenüber den Polizisten. Teilweise gingen kleine, geschlossene Gruppen gezielt gegen die Polizisten vor. Alle verfügbaren Polizeistreifen mussten zur Unterstützung angefordert werden, um eine Eskalation und Angriffe auf die Polizei zu verhindern. Es musste mehrfach der Waffengebrauch mittels Pfefferspray angedroht werden. Insgesamt waren schließlich 30 Polizisten im Einsatz.

Drei Festnahmen

Ein Verdächtiger, ein 21-jähriger Dominikaner aus Klagenfurt, sollte zur Einvernahme auf eine Polizeiinspektion gebracht werden. Weil er randalierte, gegen ein Dienstfahrzeug trat und schlug, sodass dieses beschädigt wurde, musste der Mann festgenommen werden. Er versuchte sich in weiterer Folge der Festnahme zu widersetzen und verletzte dabei einen Polizeibeamten.
Ein 25-jähriger Dominikaner aus Klagenfurt versuchte gezielt durch Schläge und Stöße gegen die einschreitenden Polizisten, diese an der rechtmäßen Amtshandlung zu hindern und musste ebenfalls festgenommen werden. Dabei wurden der Verdächtige und ein Polizeibeamter leicht verletzt.
Eine 21-jährige Dominikanerin aus Graz wurde gegenüber den einschreitenden Polizisten aggressiv, beleidigte diese und versuchte einer Beamtin mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Bei der Festnahme verletzte sie eine Polizistin durch Kratzer am Oberarm. Auch die Festgenommene behauptete Verletzungen.
Es dauerte ungefähr eine Stunde, bis es den Polizisten durch entschlossenes Einschreiten gelang, die Lage zu beruhigen und die anwesenden Personen auseinander gingen.
Umfangreiche Ermittlungen zu sämtlichen angezeigten und festgestellten strafbaren Handlungen sind im Laufen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgewählte Speaker aus dem Sportbereich: Der Sports Summit zum Auftakt des Fifteen Seconds Festival, der von der WOCHE gehosted wurde, war ein voller Erfolg.
5

Sports Summit
Inspirierende Speaker und erlesene Gäste

Mit dem Fifteen Seconds Sports Summit hosted by WOCHE wurde heute das viertägige Innovationsfestival in Graz eröffnet. Die Speaker-Liste konnte sich sehen lassen. Neben Fußballerin Arianna Criscione sprachen Extrembergsteiger Christian Stangl und viele weitere Gäste aus der Welt des Sports.  Das Volkskundemuseum wie man es noch selten gesehen hat: Für den großen Sports Summit der WOCHE verwandelte sich das Museum am Paulustor in Graz in eine Festivallocation – komplett mit mannshohen Fifteen...

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen