Schub – eine Ladung Literatur von Gerhard Benigni

3Bilder

Im Juni wird überpackt und graziniert. Nachdem Kärnten schon belesen ist, gibt der „Heimwerker der Wörter“ nun zum ersten Mal Ausschnitte aus seiner Werksammlung in Graz zum Besten. In der freien galerie sind am 6. Juni ab 6 Uhr abends zur Abwechslung nicht nur Gemälde zu bewundern, sondern auch die kunstvollen Wortmalereien des „Literarten“ Gerhard Benigni.

Der Villacher Wortakrobat möchte im Rahmen seiner Lesung alle zum „Schub“ laden, sich dabei jedoch in keine Schublade stecken lassen. Astreine Prosa darf man von ihm nicht erwarten, auch keine Literatur von der Stange. Brett-à-porter ist nur sein Kunstwerk, das er speziell für diese Lesung angefertigt hat, in der freien galerie im Vorfeld der Lesur ausstellt und bei der Midissage am 29. Mai auch persönlich vorstellt. Diese vielsagende Schublade ist zudem namensgebend für den literartistischen Abend „Schub“. Schubladeln wird der Lesende nicht, indessen jedoch mit einer geballten Ladung gewitzter Zwischenzeilenliteratur unterhalten und für gesellschaftskritischen Brennstoff und anregende Gedankensplitter sorgen. Mit seiner wortverspielten Kurzgeschichte „Fertigteilparkettboden. Im Niedrigenergiereihenhaus“, die zugleich der Titel seines bald erscheinenden Buchs ist, befindet er sich sicher nicht auf dem Holzweg und wird sich mit dieser und anderen Geschichten bestimmt auch den Weg in die Herzen des Grazer Publikums erlesen.

Aus ganz anderem Holz ist der Gailtaler Satirist Jakob Pernull geschnitzt, der die Lesung musikalisch und kabarettistisch begleitet und Gerhard Benignis Texte auf seine Art interbrettiert.

Der Eintritt ist so frei wie die Galerie.

Wann: 06.06.2014 18:00:00 Wo: freie galerie, Paulustorgasse 6, 8010 Graz auf Karte anzeigen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Der vierte Tag der WKO-Tour führte Regionalstellenleiter Viktor Larisegger (r.) durch Waltendorf, Ries und Mariatrost, unter anderem zu Tripold Immobilien unter Nata­scha Tripold-Potot­schnig (2.v.l.).
3

WKO on Tour
Wirtschaftskammer besuchte Waltendorf, Ries und Mariatrost

Auf der WKO Tour durch Waltendorf, Ries und Mariatrost beklagen Unternehmer:innen vor allem die hohe Inflation, welche einen Rückgang des privaten Konsum befürchten lässt. GRAZ.Am vierten Tour-Tag der Wirtschaftskammer Steiermark standen Waltendorf, Ries und Mariatrost auf dem Programm. Aufgrund der Struktur dieser Bezirke am Stadtrand mit Wohnbebauung überwiegen Nahversorgungsbetriebe, aber auch handwerkliche Betriebe und Dienstleistungsunternehmen. Regionalstellenleiter Viktor Larisegger...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.