AK Steiermark: Kinderbetreuungsatlas
Stadt-Land-Gefälle beim Kinderbetreuungsangebot

Präsentation des aktuellen Kinderbetreuungsatlas für die Steiermark: Bernadette Pöcheim und Josef Pesserl
  • Präsentation des aktuellen Kinderbetreuungsatlas für die Steiermark: Bernadette Pöcheim und Josef Pesserl
  • Foto: AK Stmk
  • hochgeladen von Christian Pendl

Im Kinderbetreuungsatlas der Arbeiterkammer Steiermark wird jährlich das Angebot an Kinderbetreuungsmöglichkeiten für berufstätige Eltern präsentiert.

Gemeinden fehlt Geld

"Die Situation hat sich im Vergleich zu den Vorjahren leicht gebessert, allerdings besteht noch Luft nach oben", fasst Bernadette Pöcheim, Leiterin des AK-Frauenreferats, bei der diesjährigen Präsentation zusammen.
Von 287 steirischen Gemeinden erfüllen derzeit 126 die Kriterien der Kategorie A: Diese setzt eine Kinderbetreuungseinrichtung für Kinder unter drei Jahren, einen Ganztagskindergarten sowie eine Nachmittagsbetreuung voraus. Hier zeigt sich vor allem ein deutliches Stadt-Land-Gefälle: Vielen ländlichen Gemeinden fehlen für dieses Angebot die finanziellen Rahmenbedingungen. Ein weiteres Problem stellen häufig eingeschränkte Ferienöffnungszeiten dar.

Zu große Kindergartengruppen

Zudem weist Arbeiterkammer-Präsident Josef Pesserl auf den für Pädagoginnen und Kinder nachteiligen Betreuungsschlüssel hin, denn auf 25 Kinder kommen eine Pädogogin und eine pädagogische Helferin: "Die Gruppen sind einfach zu groß. Es gibt Länder, in denen pro fünf bis sechs Kinder eine Pädagogin plus eine Betreuerin zur Verfügung stehen." Den Bekenntnissen zu qualitativer Kinderbetreuung müsse hierzulande auch die entsprechende Umsetzung folgen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen