Steirische und Tiroler Ermittler nehmen litauische Tätergruppe fest

Berichteten über die erfolgreiche Ermittlung gegen die Diebesbande: Christopher Göstel, Manfred Komericky, Hans-Peter Seidl
  • Berichteten über die erfolgreiche Ermittlung gegen die Diebesbande: Christopher Göstel, Manfred Komericky, Hans-Peter Seidl
  • Foto: LPD Steiermark
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Den Ermittlern der Landeskriminalämter Steiermark und Tirol ist ein Schlag gegen die organisierte Kriminalität gelungen: Gemeinsam konnte eine hochprofessionell agierende litauische Tätergruppierung ausgeforscht und festgenommen werden. Auf das Konto der Täter, alle im Alter zwischen 20 und 49 Jahren, gehen zahlreiche Einbrüche zwischen 2019 und 2021. Unter anderem wurden Geldbeträge in mehreren Firmen, Liftkassen und Fahrradgeschäften in Tirol, Kärnten, Oberösterreich, Salzburg und in der Steiermark entwendet. Nachgewiesen werden konnten bisher elf Einbrüche in Tirol mit einer Schadenshöhe von 157.000 Euro sowie sieben Einbrüche in den anderen genannten Bundesländern mit einer Schadenssumme in Höhe von 360.000 Euro. 

Einbrecher agierten professionell

Wie professionell die Täter vorgegangen sind, hat die Polizei bei einer heute in Graz stattgefundenen Pressekonferenz skizziert: So mieteten sie sich für die Einreise nach Österreich Fahrzeuge in Litauen an, die mit gefälschten deutschen und österreichischen Kennzeichen versehen wurden. Bei den Straftaten selbst haben die Langfinger hochtechnisierte Störsender und Funkgeräte verwendet. Dazu haben sie versucht, bei Einbrüchen die Videoüberwachungsanlagen zu zerstören oder zu sabotieren. Vor dem Verlassen der Firmenobjekte wurden am Tatort Flüssigkeiten versprüht, um einer möglichen Verfolgung durch hinterlassene DNA-Spuren zu erschweren bzw. unmöglich zu machen. Entscheidende Hinweise kamen auch aus der Bevölkerung von einem steirischen Jäger.

Freiheitsstrafen verhängt

Von Seiten des Bundeskriminalamtes lobt Hans-Peter Seidl die gute Zusammenarbeit zwischen Tirol und der Steiermark: „Hier wurde professionell gearbeitet und den Tätern das Handwerk gelegt. Unsere Aufgabe war es, die Fäden koordiniert zusammenzuführen und unser Wissen passend einzubringen“. Auch Landespolizeidirektor-Stellvertreter Manfred Komericky freut sich über den gelungenen Coup: Allen am Ermittlungserfolg beteiligten Kolleginnen und Kollegen spreche ich meine größte Wertschätzung aus.“ Das Landesgericht Innsbruck verurteilte fünf Angeklagte zu unbedingten Freiheitsstrafen im Ausmaß zwischen acht und 34 Monaten. Die Fahndung nach einem weiteren Täter läuft noch.

Anzeige
Um den Zugang zu regionalen Lebensmitteln zu verbessern, will Bürgermeister Siegfried Nagl das Angebot der Bauernmärkte stetig verbessern.
1

Wie Graz zur Klimainnovationsstadt wird

Grünraumoffensive, Radoffensive und Co.: Graz will künftig eine Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz einnehmen. Der Klimawandel und seine weitreichenden Folgen sind eine der großen Zukunftsherausforderungen für unsere Gesellschaft. „Nur wenn wir heute handeln und dieser Herausforderung aktiv begegnen, können wir unsere hohe Lebensqualität auch für kommende Generationen sicherstellen“, ist Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) überzeugt, „es gibt viele Möglichkeiten mitzuhelfen. Jeder Einzelne ist...

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen