Weihnachtsfeier-Restplätze: Gastro startet in die Feierphase

Für jede Feier das passende Menü, das durch Qualität, Kreativität und Abwechslung überzeugt: Top-Koch Christof Widakovich
3Bilder
  • Für jede Feier das passende Menü, das durch Qualität, Kreativität und Abwechslung überzeugt: Top-Koch Christof Widakovich
  • Foto: Prontolux
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Keine Firma ohne Weihnachtsfeier. Grazer Gastronomen verraten, ob es für Spätzünder noch eine Chance gibt.

Weihnachtsfeiern dominieren dieser Tage bei Gesprächen innerhalb der Firmen. Wer hat wann und wo den geselligen Abend mit den lieben Kollegen? Die meisten Unternehmen entscheiden sich dabei für einen heimischen Gastronomiebetrieb. Die WOCHE fragte deshalb bei führenden Namen der Grazer Gastro nach, welche Trends vorherrschen und ob jene Betriebe, die noch keine Feier fixiert haben, noch auf einen freien Termin hoffen können.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

"Keine Chance. Wir sind ausgebucht. Unsere Lokale sind komplett voll." So die erste Reaktion von Aiola-Chefin Judith Schwarz, Schlossberg Restaurant-, El Gaucho- und El Pescador-Boss Christof Widakovich und Mateo Krispl vom Eckstein. Hartnäckig wie Journalisten eben sind, erfährt die WOCHE bei genauem Nachfragen, dass es noch einen kleinen Funken Hoffnung gibt.
"An den Haupttagen sind unsere Betriebe komplett voll, für Tische ab zehn Personen wird es wirklich schwierig", erzählt Schwarz und ergänzt: "Anfang der Woche könnte man mit viel Glück und einer geringen Personenanzahl noch einen Tisch bekommen."

Zwei Monate Hochsaison

Im Haubenlokal Eckstein am Mehlplatz tut man sich schon bei zwei Personen schwer. "Unser Weihnachtsgeschäft startet bereits Mitte November und dauert bis Mitte Jänner", erzählt Krispl und verweist auf den hohen Stellenwert der Weihnachtsfeiern. "Wir Österreicher sind bei den Festen vorne dabei und durch die Weihnachtsfeier wird die Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern ausgedrückt", freut er sich auf viele feierlustige Gäste.

Neujahrsempfänge im Trend

"Gott sei Dank sind wir gut gebucht", meint Christof Widakovich über die Lokale der Grossauer Gruppe. Das Schlossberg Restaurant, El Gaucho, El Pescador, Gösser und Glöckl Bräu und Streets haben von Mittwoch bis Samstag auch keine freien Plätze mehr. "Ich empfehle aber immer anzurufen. Es kann sein, dass sich kurzfristig etwas ändert und man jetzt mehr Glück hat als im August", so der Top-Koch. Und er verrät einen Trend: Immer mehr Unternehmen laden zu einem Neujahrsempfang. "Wir haben sehr viele Anfragen und es ist eine tolle Option mit einer Feier – und weniger Stress – ins neue Jahr zu starten."

Autor:

Martina Maros-Goller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen