Wie man sich bettet ...

Graz ist österreichweit top bei Buchungen von Hotels, aber auch bei Teuerung der Zimmerpreise.

Wien zählt österreichweit mit durchschnittlich 100 Euro pro Zimmer und Nacht zwar immer noch zu der Stadt mit den teuersten Hotelzimmern, aber Graz holt langsam auf. Laut Hotelpreisindex von „Hotels.com“ für die erste Jahreshälfte 2011 verzeichnet die Murmetropole mit 9 Prozent die größte prozentuelle Steigerung in Österreich. Der Index analysiert zweimal jährlich die tatsächlich gezahlten Zimmerpreise in 125.000 Hotels an über 19.000 Standorten und nicht die von Hoteliers ausgewiesenen Zimmerraten. Laut dem Ergebnis nähert sich Graz damit preislich mit durchschnittlich 85 Euro den touristischen Hochburgen Salzburg und Innsbruck an.

Graz hat mehr Besuch

Graz-Tourismus-Boss Dieter Hardt-Stremayr sieht einen möglichen Zusammenhang zwischen der Teuerung und den gestiegenen Buchungen in Graz. „Die wirtschaftliche Lage hat sich stabilisiert, die Nächtigungszahlen steigen und so kann man für die Zimmer wieder mehr verlangen.“ Denn auch bei den Nächtigungen hat Graz österreichweit heuer die größte Steigerung erlebt. Die „Nächtigungsbilanz August 2011“ zeigt, dass Graz nach den ersten acht Monaten mit 589.843 Übernachtungen ein beachtliches Plus von 11,7 Prozent hat, das sind 61.897 Nächtigungen mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im Städtevergleich liegt man da also vor Linz mit 5,3 Prozent und Wien mit 4,6 Prozent. Zu den Gründen für die Steigerung zählen unter anderem die gute wirtschaftliche Lage, die große Dichte an Kongressenund das vielseitige Kulturangebot sowie die Freizeitmöglichkeiten der Stadt.
Hotelier Florian Weitzer (Weitzer, Wiesler, Daniel) kann das Plus an Nächtigungen nur bestätigen. „Was mich wundert, ist, dass wir vor allem im Hotel Daniel am Bahnhof deutlich mehr Buchungen verzeichnen konnten, trotz der Baustelle. Preislich sind wir aber noch immer auf dem Niveau von 2005.“

(Foto: bilderbox.com)

Autor:

Lissi Steiner aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.