7-Tages-Inzidenz
Brave Grazer, Virus-anfällige Südoststeirer und Liezener

Rund 2.100 Steirerinnen und Steirer sind aktuell mit Corona infiziert.
  • Rund 2.100 Steirerinnen und Steirer sind aktuell mit Corona infiziert.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Roland Reischl

Aktuell: Spannend stellt sich aktuell die Entwicklung der 7-Tages-Inzidenz (Infizierte auf 100.000 Einwohner im Schnitt der letzten sieben Tage): Während sich die Großstadt Graz mit 81 Infizierten mustergültig entwickelt – nur Weiz (64) und Leoben (60) liegen besser, kann das Virus in anderen Bezirken noch munter "wüten". Platz 1 nimmt dabei die Südoststeiermark mit 187 Neuerkrankten ein, dahinter folgen Liezen (175), Deutschlandsberg (154) und das Murtal (134). Angepeilt ist von der Regierung eine 7-Tages-Inzidenz von unter 50 Infizierten.

Update: Die Zahlen sinken wieder leicht – aktuell sind 2.136 Steirer mit dem Corona-Virus infiziert. In den letzten 24 Stunden wurden 110 Neuerkrankungen festgestellt. Die Zahl der Todesfälle steigt leider weiter.

1.544 neue Todesfälle in der Steiermark

Mit Stand 22. Jänner 2021 sind in der Steiermark insgesamt 1.544 Personen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben, in den letzten 48 Stunden sind wieder 13 Todesfälle dazugekommen. 3,2 Prozent der an Corona erkrankten Menschen sind dem Virus zum Opfer gefallen.

Der 7-Tage-Mittelwert bleibt auf 188 Neuerkrankungen (Freitag: 188). Die meisten Infizierten gibt es immer noch mit 361 in Graz, dahinter folgen Südoststeiermark (250), Liezen (214) und Graz-Umgebung (206).
Seit Ausbruch der Pandemie sind in der Steiermark 47.752 Menschen erkrankt, 44.072 Menschen sind wieder genesen.

Ab 1. Februar Anmeldungen für alle möglich

Das Land Steiermark verkündete die nächsten Schritte des Impfplans. Die Covid-Schutzimpfungen von Bewohnern und Personal der Alten- und Pflegewohnheimen und der Krankenanstalten seien demnach im Gange. Rund 31.000 Impfdosen sollten bis nach dem Wochenende verimpft sein. Auch der zweite Impfdurchlauf hat teilweise schon begonnen.
Die rund 75.000 über 80-jährigen Steirer können sich ab dem 25. Jänner die Möglichkeit sich sowohl online (www.steiermarkimpft.at) als auch telefonisch bei ihrer Gemeinde zur Covid-Schutzimpfung anzumelden. Geimpft wird ab Mitte Februar.
Daneben gelte es noch, 10.000 Menschen mit Behinderungen, 10.000 in der mobilen Pflege und etwa an die 9.000 Ärzte sowie noch nicht abgeschätzte Hochrisikogruppen zu impfen und. Auch den Zweitdurchgang in den rund 230 Pflegeheimen sicherstellen. Michael Koren, Impfkoordinator des Landes Steiermark: „Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für den Zeitpunkt, ab dem wir in 22 Teststraßen bis zu 7.000 Personen täglich impfen können." Ab 1. Feburar können sich alle Steirer für eine Corona-Schutzimpfung vormerken lassen, ebenfalls unter www.steiermarkimpft.at.

Alle Informationen zum Thema Corona-Virus in der Steiermark finden Sie HIER.

Newsletter Anmeldung!

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen