Botschaft des Bischofs
Wilhelm Krautwaschl und sein Auftrag an die steirischen Medien

Medientrio für den Bischof: C. Kerschbaumer (Kleine), W. Krautwaschl, G. Koch (ORF), R. Reischl (WOCHE).
2Bilder
  • Medientrio für den Bischof: C. Kerschbaumer (Kleine), W. Krautwaschl, G. Koch (ORF), R. Reischl (WOCHE).
  • Foto: G. Neuhold
  • hochgeladen von Roland Reischl

Es ist eine lieb gewordene Tradition, der alljährliche Medienempfang des steirischen Bischofs. Auch unter Wilhelm Krautwaschl wird diese fortgesetzt, er nutzte die Gelegenheit, um mit ganz feiner Klinge auch die letzten aufregenden Tage in seine Botschaft einzubinden: Haltung, Anstand und Augenmaß forderte er von der Journalistengilde ein, um "der gefährlichen sozialen Erosion, dem Vertrauensverlust in Institutionen und Medien Einhalt, zumindest Widerstand zu leisten". Der ehemalige Caritaspräsident Franz Küberl ergänzte diese Worte mit Schlaglichtern auf Medien, Kirche und Gemeinschaft, ein beindruckendes Plädoyer für eine liberale, von religiösen und sozialen Werten getragenen Gesellschaft.

Mit dem Ballon nach Wien

Bischof Krautwaschl musste beim Empfang auch seinen langjährigen Pressesprecher Martin Gsellmann verabschieden: Der kompetente und renommierte Medienexperte übernimmt mit 1. August die Kommunikationsabteilung der heimischen Ordensgemeinschaften in Wien. Als Abschiedsgeschenk gab es für ihn eine Ballonfahrt, mit einem Schmunzeln stellte Krautwaschl alle Zusammenhänge zwischen Medien und heißer Luft in Abrede ...
Prominent übrigens auch die Besucherriege des Empfangs: Unternehmer Friedrich Santner, Styria-Aufsichtsrat Johann Trummer, Caritas-Direktor Herbert Beiglböck, Klaus Schweighofer (Styria International), Landesdirektor Gerhard Koch, Wolfgang Schaller und Robert Neukirchner (alle ORF), Carina Kerschbaumer und Bernd Olbrich (Kleine Zeitung), die Chefredakteure Tobit Schweighofer (Grazer), Mario Lugger (Steirische Wirtschaft) und Antenne-Programmchefin Christiane Stöckler fanden sich auf der Gästeliste.

Medientrio für den Bischof: C. Kerschbaumer (Kleine), W. Krautwaschl, G. Koch (ORF), R. Reischl (WOCHE).
Abschied: Martin Gsellmann, Bischof Wilhelm Krautwaschl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen