Wo Schmetterlinge fürs Gute fliegen: Ursulinen-Projekt für Schmetterlingskinder

Fertige Kunstwerke: Strahlend zeigen Lukas, Debi, Julia und Vivia die fertigen Schmetterlinge aus handgeschöpftem Papier.
5Bilder
  • Fertige Kunstwerke: Strahlend zeigen Lukas, Debi, Julia und Vivia die fertigen Schmetterlinge aus handgeschöpftem Papier.
  • Foto: Jorj Konstantinov
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Werken mit Mehrwert: Mit Schmetterlingen sammeln Ursulinen-Schüler Spenden für Schmetterlingskinder.

"Schmetterlingskinder haben eine ganz empfindliche Haut", erklärt Christian. Gemeinsam mit seinen Klassenkollegen der Volksschule der Ursulinen zeigt er den "Großen", also Schülern des Gymnasiums, wie Papier von Hand geschöpft wird. "Durch dieses schultypenübergreifende Projekt zwischen Volksschule, Neuer Mittelschule und Gymnasium wollen wir Spenden für Debra Austria – eine Organisation, die Schmetterlingskinder unterstützt – sammeln", erklärt Werklehrerin Marianne Kiem. Als Schmetterlingskinder werden Kinder bezeichnet, die an Epidermolysis bullosa, einer genetisch bedingten Hautkrankheit, leiden.

Gespannt: Unter der Anleitung von Marianne Kiem lernen die Kinder, wie Papier von Hand geschöpft und weiterverarbeitet wird.
  • Gespannt: Unter der Anleitung von Marianne Kiem lernen die Kinder, wie Papier von Hand geschöpft und weiterverarbeitet wird.
  • Foto: Jorj Konstantinov
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Motivation für den guten Zweck

Um Betroffenen unter die Arme zu greifen, wird im Werkraum eifrig gearbeitet. Bis Juni wollen sie ihre Arbeit fortsetzen und im Familienkreis Paten suchen, die gegen eine Spende auf ihre Schmetterlinge achtgeben. "Die Erlöse gehen direkt an Debra Austria", so Kiem weiter. Jeder Handgriff sitzt, die insgesamt 74 teilnehmenden Kinder stellen je zwei Schmetterlinge her. Valerie und Julia mixen die Pulpe. "Zerrissene Zeitungen werden über Nacht eingelegt und danach gemixt, damit das Papier geschöpft werden kann", führt Julia aus. Nach dem Schöpfen, Abtropfen und Abtupfen wird gegautscht. "Wir stürzen das Ganze, walken es aus, pressen und bügeln es", erzählen die Kinder stolz. Danach werden die Schmetterlinge mit Draht geformt und mit handgeschöpftem Papier unterlegt.

Pulpe: Valerie und Julia sind hochkonzentriert bei der Arbeit.
  • Pulpe: Valerie und Julia sind hochkonzentriert bei der Arbeit.
  • Foto: Jorj Konstantinov
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Kinder helfen Kindern

"Die Herstellung macht großen Spaß, aber noch toller ist es, dass wir kranken Kindern helfen, damit es ihnen besser geht", strahlen kleine wie große Schüler. Aber wie viel Arbeit steckt in so einem Schmetterling? "Mittelviel", meint Christian abschließend und lädt auch alle WOCHE-Leser ein, über die Website der Ursulinen (www.ursulinen.at) für Debra Austria zu spenden und ihr karitatives wie kreatives Projekt zu unterstützen.

Genau: Den prüfenden Blicken der Schülerinnen entgeht nichts.
  • Genau: Den prüfenden Blicken der Schülerinnen entgeht nichts.
  • Foto: Jorj Konstantinov
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller
Autor:

Martina Maros-Goller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen