Wunderwelt und Fleischeslust: Das war der LAWIF Frauentag

Aktiver als das LAWIF-Team: WOCHE-Gewinnerin Maja hat so viele Inspirationspunkte auf der App gesammelt wie niemand sonst
35Bilder
  • Aktiver als das LAWIF-Team: WOCHE-Gewinnerin Maja hat so viele Inspirationspunkte auf der App gesammelt wie niemand sonst
  • Foto: nox-productions.com
  • hochgeladen von Kerstin Kögler

Die WOCHE-Gewinnerin des dritten Erlebnistages hätte kaum geeigneter sein können: Die Übersetzerin Maja Šinkovec ist eine der aktivsten Userinnen auf der LAWIF-App. Tatsächlich hat sie innerhalb kürzester Zeit sogar das Team von "Look Around What I Found" überholt.

WOCHE und LAWIF: Graz entdecken

Die neue App LAWIF zeigt, was Graz alles zu bieten hat. User posten ihre Entdeckungen, egal, ob es sich um Kleidung, Deko-Artikel oder das neue Gericht auf der Karte des Restaurants an der Ecke handelt. Nutzer entdecken Graz über – nach Entfernung zur eingegebenen Adresse sortierte – Fotos auf ihrem Smartphone.
Sie können sich registrieren, mit gesammelten Punkten bekommt man Geschenke.
Die WOCHE verlost gemeinsam mit LAWIF vier Erlebnistage quer durch Graz.
Heute und in der nächsten Woche dreht sich alles um die Frau.

Regional und ungewöhnlich: 's Fachl in Graz

Ein perfekter Start in den Tag erfolgt bei den Gewinnern des WOCHE "Preis der Region"- das 's Fachl in der Herrengasse. Martina Holzmann öffnet für das LAWIF Team und unsere Gewinnerin Maja zwei Stunden vor regulärer Öffnungszeit die Türen. Es wartet ein herrlich gedeckter Frühstückstisch mit heimischen Produkten.
Das s' Fachl setzt auf Regionalität: 85 Prozent der Produkte werden in der Steiermark hergestellt. Die restlichen 15% müssen zumindest in Österreich produzieren. Die Fächer, die für rund 10€/Woche gemietet werden können, sind heiß begehrt: bereits über 250 Interessenten befinden sich auf der Warteliste.  

Im's Fachlgibt es auch Verkostungen. Diesmal ist es eine außergewöhnliche: "Big Power"  produiert einen natürlichen Snack nur aus Schweinefleisch, Meersalz und Gewürzen. Die Gründer sind drei Schwestern aus der Südoststeiermark: Katharina,
Laura und Klara Habel. 2018 folgen Eiweiß-Chips mit Rinder- und Putenfleisch aus dem Hause Vulcano. 

Tausendschön: Schönheit liegt im Detail

Nach dem Fachl geht es für Maja weiter ins "Tausendschön", ein Shop für Accessoires, Geschenkartikel und Dekogegenstände. Inhaberin Christine Beikirchen bietet individuelle Produkte, vor allem aus Skandinavien. Auf zwei Stockwerken in der Grazer Innenstadt findet man eine beachtliche Auswahl an Prints, Vasen, und co. Auch Tee gibt es bei Tausendschön zu kaufen. Dieser hat es Maja besonders angetan. Sofort zückt sie ihre Graz-Gutscheine und nimmt sich einige tolle Stücke mit Nachhause. 
"Ich wollte einen Ort schaffen, an dem man sich sofort wie zu Hause fühlt", so Beikirchner. Maja tut das auch und teilt ihre neuen Entdeckungen gleich auf LAWIF. 

+ Hier gibt es mehr Informationen über LAWIF und die Zusammenarbeit mit der WOCHE Graz

Redaktion: Stefan Haller



s'Fachl
Herrengasse 13, 8010 Graz
Website: fachl.at
Tausendschön
Stubenberggasse 9, 8010 Graz
Website: tausendschoen.co.at 



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen