(Zu) Viel Licht in der Färbergasse?

OK - ein wenig bemerkt man sie schon - die Fassadenbeleuchtung am Tag in der Färbergasse...
2Bilder
  • OK - ein wenig bemerkt man sie schon - die Fassadenbeleuchtung am Tag in der Färbergasse...
  • hochgeladen von Rainer Maichin

Oder die nächste Fassade,
die während des Tages beleuchtet wird.

Nach der Humanic-Fassadenbeleuchtung von gestern geht es heute um die beleuchtete Fassade beim Gebäude Sporgasse 2.

Die gesamte Fassade wird mit sechs Schein- werfern, die mit 70 Watt-Lampen bestückt sind, beleuchtet.

Da aktuell zum Glück nur 5 Scheinwerfer leuch- ten, beträgt hier die jährliche Stromverschwen- dung ~1.660 kWh (bei 6 Lampen ~2.000 kWh). Unser vier-Personen-Haushalt hat einen aktuellen Jahresstromverbrauch von 1.533 kWh.

Wer ist für die Beleuchtung verantwortlich?

In der untersten Etage ist aktuell das Modegeschäft Willy Supper beheimatet. Die Fassaden- beleuchtung dürfte aber in den Verwaltungsbereich des Hausbesitzers fallen.
Dieser müsste dann erst irgendwie ausgeforscht werden...
Wenn das in ded nächsten Woche erledigt ist, werde ich auch an Ihn eine E-Mail schicken.

Im Atomstromland Frankreich

Im Atomstromland Frankreich trat am 1.7.2012 eine Energiesparverordnung in Kraft, die es den Geschäften untersagt, ihre Schaufenster zwischen 1 Uhr und 6 Uhr zu beleuchten.
Vielleicht wird es dann irgendwann einmal in der Ökostadt Graz auch möglich sein, Fassadenbeleuchtungen während des Tages - einfach auszuschalten?

Das war das vierte "offene" Energieeinsparprojekt.
Beim nächsten Energieeinsparprojekt vom 10.6.2013 geht es um die Energie Graz

Energie-Jagd

Während der nächsten Wochen gibt es dann täglich einen Beitrag hier auf Woche.at zu Energieeinsparmöglichkeiten. Die eingesparte Energie wird dann der Energie-Jagd, bzw der Aktion Einsparkraftwerk gutgeschrieben.

Die Energiekonsumenten, die diese Einsparvorschläge vom Einsparkraftwerk annehmen bekommen als Belohnung stark reduzierte Energiekosten und die Gewissheit etwas Gutes für unsere gemeinsame Zukunft getan zu haben.

Die Energie-Jagd ist eine Aktion vom Einsparkraftwerk,
ist zu 100 Prozent unabhängig von Energiekonzernen
und wird nicht gefördert.

OK - ein wenig bemerkt man sie schon - die Fassadenbeleuchtung am Tag in der Färbergasse...
Diesmal gibt es sogar ein Foto vom Leuchtmittel. Eine Osram Powerball T 70W/WDL

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Der vierte Tag der WKO-Tour führte Regionalstellenleiter Viktor Larisegger (r.) durch Waltendorf, Ries und Mariatrost, unter anderem zu Tripold Immobilien unter Nata­scha Tripold-Potot­schnig (2.v.l.).
3

WKO on Tour
Wirtschaftskammer besuchte Waltendorf, Ries und Mariatrost

Auf der WKO Tour durch Waltendorf, Ries und Mariatrost beklagen Unternehmer:innen vor allem die hohe Inflation, welche einen Rückgang des privaten Konsum befürchten lässt. GRAZ.Am vierten Tour-Tag der Wirtschaftskammer Steiermark standen Waltendorf, Ries und Mariatrost auf dem Programm. Aufgrund der Struktur dieser Bezirke am Stadtrand mit Wohnbebauung überwiegen Nahversorgungsbetriebe, aber auch handwerkliche Betriebe und Dienstleistungsunternehmen. Regionalstellenleiter Viktor Larisegger...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.