Bei Streusalz regelmäßig waschen

Wenn die Straßen noch unbestreut sind, ist es ratsam, Lackschäden mit einer Hartwachsbehandlung zu schließen.
  • Wenn die Straßen noch unbestreut sind, ist es ratsam, Lackschäden mit einer Hartwachsbehandlung zu schließen.
  • Foto: apa
  • hochgeladen von Christine Seisenbacher

Streusalzreste und anderen Winterdreck sollten Autofahrer mindestens einmal pro Monat vom Wagen waschen. „Wer sein Auto im Winter sehr häufig nutzt, fährt am besten einmal pro Woche in die Waschanlage“, rät der KFZ-Experte Ulrich Kös­ter. Eine Vorwäsche mit dem Hochdruckreiniger ist Pflicht. „Salzkörner oder Granulatres­te auf dem Lack können sonst unter den rotierenden Bürsten wie Schleifpapier wirken“, erklärt der Experte. Vielfahrer müssten nicht jedes Mal ein Waschprogramm mit Unterbodenwäsche wählen – „das reicht einmal pro Monat“. Intaktem Autolack können Streusalzrückstände relativ wenig anhaben. Problematisch sind jedoch schadhafte Stellen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen