Bilanz 2019: Masern sorgen für enormen Impfanstieg

Impfen: Robert Krotzer mit Eva Winter (Gesundheitsamt, r.)
  • Impfen: Robert Krotzer mit Eva Winter (Gesundheitsamt, r.)
  • Foto: Stadt Graz/Fischer
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Die Impfzahlen haben sich im vergangenen Jahr versechsfacht. Das freut Gesundheitsstadtrat und Impfstelle.

Der Masernfall eines 15-Jährigen zu Jahresbeginn am LKH Graz und die daraus resultierende Ansteckung von zwölf Kindern führte zu einem explosionsartigen Anstieg der Impfzahlen.
Die Dreifach-Schutzimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln wird in der Impfstelle der Stadt im Amtshaus in der Schmiedgasse 26 kostenlos angeboten. Diese und andere Impfungen wurden heuer fast sechs Mal so oft in Anspruch genommen wie 2018. Waren es im Vorjahr noch 938 Impfungen, die die Impfstelle verzeichnete, sind es heuer 5.621. 2017 wurden 1.478 Impfungen durchgeführt.

Folgewirkungen bleiben

"Das Bewusstsein ist mehr als eindeutig gestiegen", freut sich Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer und betont: "Gerade die Kleinsten sind auf die Vernunft der Größeren angewiesen." Er warnt, dass alle Ungeimpften – auch Erwachsene – ein Risiko für eine Ansteckung mit Masern darstellen. "Besonders gefährdet sind Babys, denn sie können erst ab einem Alter von neun Monaten geimpft werden." Selbst wenn man die Masern überstanden hat, sind laut Krotzer die Folgewirkungen enorm. So ist das Immunsystem über Jahre geschwächt und macht gerade Kinder anfälliger für andere Infektionen.

Autor:

Martina Maros-Goller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.