Drogenabhängige: Stadt will Suchtgipfel

Mehr Unterstützung für Suchtkranke: Stadtrat Robert Krotzer
  • Mehr Unterstützung für Suchtkranke: Stadtrat Robert Krotzer
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

In der Interdisziplinären Kontakt- und Anlaufstelle (I.K.A.) bekommen suchtmittelabhängige Menschen kostenlosen Zugang zu medizinischer und sozialarbeiterischer Versorgung. Diese Einrichtung besuchten gemeinsam mit Stadtrat Robert Krotzer Mitglieder des Gesundheitsausschusses. Etwa 950 Menschen sind in Graz derzeit in Substitutionsbehandlung. Da dieses Thema in der ärztlichen Ausbildung aber nur begrenzt eine Rolle spielt, bereitet Krotzer einen Suchtgipfel vor: „Im Vorfeld ist es wichtig, dass die politisch Verantwortlichen die Situation kennenlernen, damit alle in der Stadt an einem Strang ziehen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen