Überforderung
Ein AMS-Mitarbeiter muss rund 280 Klienten betreuen

Fordert mehr Mitarbeiter für das AMS: Harald Korschelt von der FPÖ.
  • Fordert mehr Mitarbeiter für das AMS: Harald Korschelt von der FPÖ.
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Roland Reischl

Freiheitliche Arbeitnehmer kritisieren Personalmangel beim Arbeitsmarktservice, auf einen Mitarbeiter kommen rund 280 Personen, die er betreuen sollte.

STEIERMARK. Auch wenn die Zahlen tendenziell durchaus erfreulich sind: Mit Stand Dezember 2021 befinden sich immer noch rund 336.000 Österreicherinnen und Österreicher auf Suche nach einer Arbeit. Weitere rund 66.000 Menschen befinden sich aktuell in Schulungen des Arbeitsmarktservices (AMS). Harald Korschelt von den freiheitlichen Arbeitnehmern ergänzt: "Das AMS ist der wichtigste Partner am Arbeitsmarkt in Österreich, es soll beraten, informieren, qualifizieren und finanzielle Förderungen überprüfen und veranlassen." Zuständig ist man unter anderem für Arbeitslosengeld, Notstandshilfe, Weiterbildungsgeld und Altersteilzeit. Außerdem werden Alterspensionen, Invaliditätspensionen und Rehabilitationsgeld während der Antragsbearbeitung bei der Pensionsversicherungsanstalt bevorschusst.

Mehr Mitarbeiter einstellen

Diese Aufzählung dokumentiere die Vielfältigkeit, der Haken dabei: Zurzeit kommen auf eine Mitarbeiterin bzw. auf einen Mitarbeiter des AMS rund 280 Kunden. Deshalb fordern die Freiheitlichen dringend eine Aufstockung der Mittel, um neue AMS-Mitarbeiter einstellen zu können.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen