Kommentar: Abbrenner und die Grazer Messe

Ein bisschen Spaß muss sein – an einen Scherz hat wohl insgeheim Roberto Blanco gedacht, als er bei seinem Auftritt im Rahmen der Grazer Wiesn vor einer mehr als schütteren Kulisse auf die Bühne ging. Der Versuch, auf der Messe eine Art Volksfest auf die Beine zu stellen, ging gründlich in die Hose (siehe Beitrag) – die Einzigen, die daran verdienen, werden letztlich wohl die Anwälte sein. Schon davor ging mit dem Nuke-Festival ein Veranstalter auf der Messe gehörig baden, da wurde das Event kurzfristig gar abgesagt. Zwei totale Abbrenner also, dazu die überhastete Eliminierung des Messe-Leiters am Tag vor der Eröffnung der (nur mäßig besuchten) Herbstmesse – das alles ergibt kein allzu gutes Bild und zwingt die Stadtverantwortlichen förmlich, einmal nachzuschauen, ob an diesem für Graz und die Steiermark so wichtigen Wirtschaftsstandort auch wirklich alles so gut läuft, wie es gern dargestellt wird.

Autor:

Marcus Stoimaier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.