Plastikreduktionstermin im Landtag Steiermark

Johann Seitinger,Landesrat  für Land- und Forstwirtschaft in der Steiermärkischen Landesregierung und Mario Kunasek,Bundesminister für Landesverteidigung engagieren sich für die Vorgaben der europäischen Union"Plastics Strategy"
7Bilder
  • Johann Seitinger,Landesrat für Land- und Forstwirtschaft in der Steiermärkischen Landesregierung und Mario Kunasek,Bundesminister für Landesverteidigung engagieren sich für die Vorgaben der europäischen Union"Plastics Strategy"
  • hochgeladen von stella witt
Wo: Landtag Graz, Herrengasse 16, 8010 Graz auf Karte anzeigen

Heute haben einige Gründungsmitglieder des Vereins zur Plastikreduktion,
Plastic Planet Austria einen Termin mit dem Sekretär von Landesrat Ök.-Rat Hans Seitinger wahrgenommen.

Ein reger und kostruktiver Austausch zwischen dem Bundesland Wien und der Steiermark ,
denn das Nachhaltigkeitsteam des LR Seitinger möchte die Verbindung zwischen den einzelnen NGOs verstärken,dh es sollten alle an einem Strang ziehen und somit gemeinsam einen stärkeren Bund gegen die Vermüllung der Natur schliessen.

In der Steiermark findet alljährlich bereits seit 2008 der große steirische Frühjahrsputz statt.

Dieses Jahr in der Zeit von 3. bis 28. April 2018. Er fordert die Wiener Umweltorganisationen auf, auch daran teilzunehmen,das heisst in dieser Zeit ebenfalls Events zu organisieren. 54.000 Personen haben 2017 an der Umweltaktion teilgenommen, rund 204.000 Kilogramm Müll wurden gesammelt.

Ebenfalls betonte er die steirische Mehrwegweinflasche.
Rund 300 steirische Weinbaubetriebe verwenden die Steiermark-Weinflasche mit Unterstützung durch die Fa. SPAR. Jedes Jahr werden bis zu 5 Millionen von diesem hochwertigem Qualitätswein in diesem Gebinde verkauft. Das wären 2.500 Tonnen Altglas. Ca. 35% Prozent (ca. 1,75 Mio. Flaschen) davon werden bereits jetzt nach Gebrauch der Weinflasche gereinigt und der Wiederbefüllung zugeführt. Für die Reinigung in den modernsten Spülanlagen werden pro Flasche nur rund 0,09 kWh benötigt, für die Produktion einer neuen Flasche verbraucht man im Vergleich dazu ca. 1,1 kWh an Energie.

Genauere Infos zu "Wirf Deinen Dreck nicht einfach weg!"unter www.abfallwirtschaft.steiermark.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen