Otto Köhlmeier schrieb mit Enkelkindern ein Buch
Mutmacher in Zeiten der Krise

Otto Köhlmeier erzählt vom Schreiben mit den Enkelkindern. Foto: Peter Völker.
2Bilder
  • Otto Köhlmeier erzählt vom Schreiben mit den Enkelkindern. Foto: Peter Völker.
  • hochgeladen von Claudia Wagner

Gerade in Zeiten der Krise, wo alles jammert und schimpft und deprimiert ist, sind Aktionen wie die des Grazer Schauspielers und Regisseurs Otto Köhlmeier (71) und seiner beiden Enkelkinder Stefan (10) und Katharina (7) von solch enormer Bedeutung. Weil sie zeigen, dass mit der Krise auch anders umgegangen werden kann; dass es möglich ist, der Pandemie die kalte Schulter zu zeigen und in schwierigen Zeiten Produktives zu tun.

Während des Lockdowns, als sie die Alten von den Jungen trennten, da begann Köhlmeier mit seinen beiden Enkelkindern über das Internet Geschichten zu schreiben. Jemand von den dreien begann mit einer Geschichte, schrieb einige Sätze, jemand anderer schrieb weiter, setzte die Geschichte fort. So entstanden im Laufe der Zeit fünfzehn Geschichten, die nun im tiroler Berenkamp-Verlag unter dem Titel „Märchen aus Korona-Tagen“ veröffentlicht wurden. Am Dienstag wurde dieses Buch im Grazer „Theater am Lend“ präsentiert. Dabei erzählte Otto Köhlmeier, wie die Sache entstand und ablief, erzählte vom gemeinsamen Tun über Netz und Telefon, während seine Frau, die Schauspielerin Gabriele Köhlmeier, Auszüge aus einzelnen Geschichten vortrug. Das Ganze wurde musikalisch von der Gruppe „Klanglandschaft“ untermalt.

Mit dem Werk, das ab sofort im Buchhandel erhältlich ist, wird nicht nur vermittelt, wie mit Fantasie und Kreativität die größten Schwierigkeiten zu meistern sind. Es wird auch klargemacht, dass produktives Tun weit mehr bringt denn Schimpfen und Jammern. Dass dabei auch noch unterhaltsame Literatur entstanden ist, höchst spannende Geschichten niedergeschrieben wurden, ist der schöne Mehrwert. Nach dem bei der Präsentation Gehörten meine Empfehlung: unbedingt lesen!

Claudia Wagner

Otto Köhlmeier erzählt vom Schreiben mit den Enkelkindern. Foto: Peter Völker.
Gabriele Köhlmeier las Geschichten vom Opa und den En kelkindern. Foto: Peter Völker.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen