Cup-Final-Four: Ein Volleyball-Fest steht vor der Tür

Die Damen des UVC Graz wollen ihren Cuptitel aus dem Vorjahr verteidigen.
2Bilder
  • Die Damen des UVC Graz wollen ihren Cuptitel aus dem Vorjahr verteidigen.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Stefan Haller

Mit dem Final-Four des österreichischen Volleyball-Cups steht ein Highlight im Sportpark Hüttenbrennergasse an.

Im Sportpark Hüttenbrennergasse steht am kommenden Freitag und Samstag ein wahres "Schmankerl" des Volleyballsports vor der Tür, wenn sowohl für Damen als auch für Herren das Final-Four des österreichischen Volleyball-Cups ausgetragen wird. Der UVC Graz ist mit beiden Teams vertreten, auch als Veranstalter ist man bereit. "Die Halle wird vorbereitet, beispielsweise wird der spezielle Fernsehboden verlegt und die Tribünen aufgebaut", berichtet UVC-Manager Frederick Laure. Für das Event wird der Sportpark 1.150 Zusehern Platz bieten, mit unter anderem mehreren Gewinnspielen oder Darbietungen der Cheerleadergruppe "Red Hots" wird für das passende Rahmenprogramm gesorgt. "Die Bluebox war im vorigen Jahr voll, darauf hoffen wir auch heuer", so Laure.

Die Ziele sind klar

In den beiden Halbfinali am Freitag geht es für die Damen des UVC gegen Linz/Steg, die Herren treffen im Steirerderby auf Weiz. Laure gibt sich vorsichtig: "Wir haben mit beiden Teams das schwerstmögliche Los gezogen. Linz ist Tabellenführer und hat gute junge Österreicherinnen, Weiz ist immer ein unangenehmer Gegner und die Derbys sind meist sehr hart umkämpft." Vor allem bei den Herren sieht Laure das Halbfinale als absolutes Schlüsselspiel: "Das andere Halbfinale ist mit Zweitligist St. Pölten und Amstetten, die ohne ihre Legionäre auch kein wirkliches Bundesligateam stellen können, sicher nicht auf dem gleichen Niveau, auch wenn kein Gegner zu unterschätzen ist. Die Ziele für beide Teams sind für den Manager klar: "Natürlich wollen wir mit beiden Mannschaften zuerst einmal ins Finale. Dass dann auch die Titel folgen sollen, ist klar."

Die Damen des UVC Graz wollen ihren Cuptitel aus dem Vorjahr verteidigen.
Frederick Laure: "Wir hoffen auf die Unterstützung vieler Fans. Ziel für beide Teams ist ganz klar der Finaleinzug!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen