Der GAK startet das Aufrüsten

Geballte Routine: T. Zündel im Trikot des WAC.
2Bilder
  • Geballte Routine: T. Zündel im Trikot des WAC.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Stefan Haller

Die Rotjacken fixieren einen Winterneuzugang und stehen vor zwei weiteren.

Eigentlich könnte man sich beim GAK entspannt zurücklehnen, steht man aktuell in der Winterpause doch souverän an der ersten Stelle der Regionalliga. Dennoch bastelt man bei den Rotjacken schon am Kader für das Frühjahr und den eventuellen Aufstieg in die zweite Liga. Mit Philipp Schellnegger wurde ein Mittelfeldspieler aus Weiz verpflichtet. "Wir haben ihn mehrmals gescoutet und sind überzeugt, dass er großes Potential besitzt. Als 97er Jahrgang ist er noch ein junger Spieler und wird den Konkurrenzkampf im Mittelfeld weiter anheizen", berichtet Sportdirektor Alfred Gert.

Erfahrung soll kommen

Aber auch mit zwei weiteren – äußerst namhaften – Spielern, befindet sich Gert aktuell in Verhandlungen. Thomas Zündel absolvierte unter anderem insgesamt über 260 Spiele in den beiden höchsten österreichischen Spielklassen für Grödig und den WAC. "Mit Zündel schaut es gut aus, die Verhandlungen sind schon weit fortgeschritten, die Unterschrift ist noch nicht gesetzt, aber ich bin sehr optimistisch." Handlungsbedarf haben die Athletiker im Angriff, wo Didi Elsneg mit seinem Kreuzbandriss noch länger fehlen wird. Mit Philipp Wendler soll ein Spieler kommen, der aktuell in Bad Gleichenberg unter Vertrag steht und für Kapfenberg bereits in der Bundesliga gespielt hat. "Der Ausfall von Elsneg war ein schwerer Schlag, er hat einen Top-Herbst gespielt. Wir befinden uns in Gesprächen mit Philipp Wendler, die Verhandlungen gestalten sich im Winter aber natürlich schwieriger", bestätigt Gert das Interesse.

Geballte Routine: T. Zündel im Trikot des WAC.
Sturmtank Philipp Wendler soll aus Bad Gleichenberg kommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen