Sturm Graz: Der mühsame Weg ins große Konzert

Der letzte Sieg: Am 29. September 2011 jubeln Mario Haas und Darko Bodul über den 2:1-Sieg in Athen gegen AEK.
3Bilder
  • Der letzte Sieg: Am 29. September 2011 jubeln Mario Haas und Darko Bodul über den 2:1-Sieg in Athen gegen AEK.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Die knappe Niederlage gegen Rapid hatte für den SK Sturm keinerlei Auswirkung: Mit der Austria und Altach verzeichneten auch die Konkurrenten um einen Europacup-Startplatz einen "Nuller". Somit konnten die Schwarz-Weißen ihren Vier-Punkte-Vorsprung auf die Vorarlberger halten, auch die "Veilchen" sind in Reichweite.
Auch, wenn man über ungelegte Eier ungern spricht, darf die Rückkehr nach Europa für die "Blackies" als sicher erachtet werden. In welcher Qualifikationsrunde Deni Alar und Co im Sommer einsteigen würden, hängt aber nicht zuletzt von der endgültigen Tabellenplatzierung und dem Ausgang des Cupfinales ab.

Von Malta bis Norwegen

Einige mögliche Gegner stehen bereits fest, die WOCHE hat einen Blick auf potenzielle Teams geworfen, die Sturm "drohen" könnten.
Werden die Grazer doch noch Vierter, müssen sie zunächst auf einen Salzburg-Sieg im Cup gegen Rapid hoffen. Gelingt dieses Unterfangen, würde eine kurze Sommerpause anstehen, da die erste Quali-Runde zur Europa League bereits Ende Juni auf dem Programm steht. Klingende Namen sind dann allerdings nicht zu erwarten, es könnte etwa nach Malta (FC Balzan), Island (Valur Reykjavik), Lettland (FC Jelgava) oder Irland (Shamrock Rovers) gehen.
Bleiben die Schwarz-Weißen Dritter, ginge das Europa-Abenteuer wohl erst in der Runde Zwei los. Neben den Siegern aus Runde Eins würden Gegner wie Arka Gdynia (Polen), Östersunds FK (Schweden) oder Brann Bergen (Norwegen) warten.
Erringt die Foda-Elf den Vizemeistertitel, darf von einem Einstieg in der dritten Quali-Runde ausgegangen werden. Spätestens dann wäre Sturm ungesetzt, die Fans dürften sich auf Kapazunder wie Zenit St. Petersburg, FC Everton oder PSV Eindhoven freuen.
Das Konzert der Großen ist also ganz nah, davor sollten zur Absicherung noch Punkte gegen die Admira (heute ab 16.30 Uhr) und den WAC (Sonntag) her ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen