Sturms neue, starke Frau

Sturms Führungstrio: Ayhan Tumani, Daniela Tscherk und Generalmanager Gerhard Goldbrich.
2Bilder
  • Sturms Führungstrio: Ayhan Tumani, Daniela Tscherk und Generalmanager Gerhard Goldbrich.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Marcus Stoimaier

Frauen und Fußball, der Fußball und die Frauen. Auch im Jahr 2012 klingt das für einige Herren noch immer nach zwei verschiedenen Paar Schuhen. "Als Frau hast du gerade im Fußball sicher mehr zu kämpfen." Und Daniela Tscherk weiß, wovon sie spricht. Die Gratkornerin wurde vor zwei Wochen als neue Geschäftsführerin im Bereich Wirtschaft präsentiert. Und das beim steirischen Fußballklub Nummer eins, dem SK Sturm. "Aber ich habe ja schon bei der Industriellenvereinigung und der Wirtschaftskammer in männderdominierten Berufen gearbeitet. Letztlich zählt überall nur Leistung."
Dass sie einmal bei Sturm arbeiten würde, war zwar nie geplant, ganz überraschend kommt's aber wohl nicht. "Schon mein Vater hat mich in die Gruabn mitgenommen und seit 17 Jahren habe ich eine Dauerkarte."

Der schönste Moment

Das schönste Erlebnis als Sturm-Fan? "Das Eröffnungsspiel der UPC-Arena. Dieses 4:0 im Derby gegen den GAK. Ich hab damals schon gespürt, dass wir Meister werden. Zur Sicherheit hab ich dann bei jedem Spiel meinen Glückspulli angehabt." Mittlerweile wurde der Platz hinter dem Tor mit einem "Steher" im VIP-Klub getauscht. "Sitzen kann ich noch immer nicht."
Die zweite große Liebe von Tscherk liegt im hohen Norden. "Seit meinem Austauschsemester liebe ich Schweden. Die Mentalität, diese positive Grundeinstellung, da gibt's kein Nörgeln und alles Schlechtreden, so wie bei uns. Drei Mal im Jahr bin ich deswegen mindestens oben."

Sturms Führungstrio: Ayhan Tumani, Daniela Tscherk und Generalmanager Gerhard Goldbrich.
Daniela Tscherk hat sich im Sturm-Büro schon sichtlich eingelebt.
Autor:

Marcus Stoimaier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.